Show Less

Ausgewählte Fragen der Mitbestimmungsgestaltung bei grenzüberschreitenden Verschmelzungen

Series:

Eva Trost

Das Buch zeigt Möglichkeiten der Mitbestimmungsgestaltung bei grenzüberschreitenden Verschmelzungen auf. Zu diesem Zweck werden Niederlassungsfreiheit, Verschmelzungsrichtlinie sowie die Regelungen des Gesetzes über die Mitbestimmung der Arbeitnehmer bei einer grenzüberschreitenden Verschmelzung (MgVG) untersucht. Der Schwerpunkt liegt dabei auf ausgewählten Aspekten der Mitbestimmungsgestaltung, die sich aus dem Spannungsverhältnis zwischen Niederlassungsfreiheit und Arbeitnehmermitbestimmung ergeben. Verschmelzungsrichtlinie und MgVG geben der Arbeitgeberseite zwar durchaus Optionen zur Gestaltung der Mitbestimmung an die Hand, aber die Gestaltungsoptionen sind begrenzt und nicht so groß, wie es auf den ersten Blick scheint.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

A. Einleitung ..........................................................................................................15 I. Internationale Mobilität von Gesellschaften ...........................................15 II. Das deutsche Mitbestimmungsrecht im europäischen Binnenmarkt .........................................................................16 III. Gestaltungsoptionen .....................................................................................17 IV. Ziele der Arbeit ..............................................................................................18 V. Ausblick: Zukunft der deutschen Unternehmensmitbestimmung ...................................................................19 B. Grundlagen der Unternehmensmitbestimmung und Gestaltungsoptionen .......................................................................21 I. Unternehmensmitbestimmung in Deutschland und Europa ......................................................................................................21 II. Grundlagen der deutschen Unternehmensmitbestimmung .................22 1. Mitbestimmungsgesetz 1976 (MitbestG) ..............................................23 2. Drittelbeteiligungsgesetz (DrittelbG) ....................................................25 3. Montanmitbestimmungsgesetz (Montan-MitbestG) ..........................25 4. Mitbestimmung im Konzern ...................................................................26 5. Rechte und Pflichten des Aufsichtsrates .............................................28 6. Das Territorialitätsprinzip in der deutschen Unternehmensmitbestimmung ...............................................................29 III. Traditionelle Mitbestimmungsgestaltungsoptionen ..............................30 1. Motive für Umwandlungen von Gesellschaften .................................30 2. Umstrukturierungen zur Mitbestimmungsgestaltung ......................31 a) Holdinggesellschaft im Ausland ......................................................32 b) Unselbständige Niederlassung einer ausländischen Kapitalgesellschaft ...............................................................................33 c) Einsatz von Personengesellschaften ...............................................33 (1) GmbH & Co. KG ..................................................................................33 10 (2) Ausländische juristische Person & Co. KG ....................................34 d) Weitere traditionelle Gestaltungsoptionen ...................................34 3. Zusammenfassung .....................................................................................36 C. Grenzüberschreitende Umstrukturierungen und ihre Auswirkungen auf die Mitbestimmung .......................................37 I. Mitbestimmungsgestaltung durch grenzüberschreitende Umstrukturierungen .....................................................................................37 II. Grundlagen der Niederlassungsfreiheit ....................................................37 III. Niederlassungsfreiheit und Internationales Gesellschaftsrecht ..........38 1. Grundlagen ..................................................................................................38 2. Maßgebliches Gesellschaftsstatut...........................................................39 IV. Rechtsprechung des EuGH zur Niederlassungsfreiheit bei grenzüberschreitenden Umstrukturierungen..........................................40 1. „Daily Mail and General Trust“ (1988) ..................................................41 2. „Centros“ (1999) ..........................................................................................43 3. „Überseering“ (2002)..................................................................................45 4. „Inspire Art“ (2003) ....................................................................................47 a) Zuzugsbeschränkungen .....................................................................48 b) Auswirkungen auf das deutsche Recht ..........................................48 c) Mitbestimmungsrechtliche Konsequenzen ...................................50 5. „Lasteyrie du Saillant“ (2004) ..................................................................52 6. „Sevic“ (2005) ..............................................................................................54 7. „Cadbury Schweppes“ (2006) ..................................................................56 8. „Cartesio“ (2008) .........................................................................................58 a) Wegzugsbeschränkungen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.