Show Less

«Man hat Arbeitskräfte gerufen, ... es kamen Schriftsteller»

Migranten und ihre Literaturen

Edited By Anna Warakomska and Mehmet Öztürk

Der Sammelband ist ein internationales Projekt, das die Probleme der in Deutschland lebenden und schreibenden Migranten sowie ihrer Nachfahren aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet und über das Migrantendasein reflektiert. Philologen, Politologen, Historiker, Juristen, Soziologen und Pädagogen aus Kroatien, Bulgarien, Rumänien, Spanien, Frankreich, Finnland, Polen, Deutschland und der Türkei präsentieren vor allem sprachliche und kulturelle Interaktionen zwischen Einheimischen und Zugezogenen in der Literatur und in der außerliterarischen Welt. Im Fokus stehen gesellschaftspolitische, juristische und kulturelle Fragen, die sich auf Phänomene wie Identität, Heterogenität und Hybridisierung beziehen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Über bulgarische Migranten in Deutschland (Elena Witschewa)

Extract

Elena Witschewa (Sofia) Über bulgarische Migranten in Deutschland Zusammenfassung: Dieser Artikel beruht auf Forschungen von bulgarischen und deut- schen Wissenschaftlern, die sich mit der Problematik der Migration beschäftigen. Es wird hier versucht, einen kurzen Überblick über die historische Entwicklung der Migration von Bulgaren nach Deutschland, über den jetzigen Zustand der bulgarischen Migration sowie über die demographische Entwicklung der bulgarischen Migranten innerhalb der EU im Zuge der Arbeitnehmerfreizügigkeit zu geben. Schlüsselwörter: bulgarische Migration, Charakterzüge, Arbeitnehmerfreizügigkeit About Bulgarian Migrants in Germany Abstract: The article is based on surveys conducted by Bulgarian and German researchers on the topic of migration. It briefly examines the historical development of migration pro- cesses from Bulgaria to Germany, the characteristics of Bulgarian migration to Germany in recent times and the development at EU level concerning the freedom of movement of Bulgarian workers. Keywords: Bulgarian migration, Characteristics, Free Movement of Workers. 1. Einführung Tausende von Migranten sind nach Deutschland gekommen, um Unterkunft, Arbeit oder ein besseres Leben zu suchen. Inzwischen sind sie ein Teil dieses Landes geworden. Sie haben in vielen Jahren ihren Beitrag für die ökonomische, politische und kulturelle Entwicklung des Landes geleistet. In der zweiten oder in der dritten Generation gibt es in den Migrantenfamilien hervorragende Künstler, Politiker, Vertreter der Industrie, Ärzte, Architekten, Ingenieure u.a. Der heutige Nachwuchs der Migrantenfamilien ist ein wichtiger Teil des sozialen und kultu- rellen Lebens, nicht nur in Deutschland sondern auch in ganz Europa. Nach dem EU-Beitritt Bulgariens 2007 machten viele Bulgaren...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.