Show Less

Strategien der Lehrerbildung / Strategies for Teacher Training

Zur Steigerung von Lehrkompetenzen und Unterrichtsqualität / Concepts for Improving Skills and Quality of Teaching

Series:

Edited By Gerd-Bodo von Carlsburg

Der Band dokumentiert eine Reihe von Beiträgen der XX. Internationalen wissenschaftlichen Konferenz Bildungsreform und Lehrerausbildung, die vom Ministerium für Bildung und Wissenschaft der Republik Litauen, der Litauischen Universität für Bildungswissenschaften in Vilnius (LEU) und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg – University of Education gemeinsam veranstaltet wurde. Das Hauptthema der Konferenz waren Bildungs- und Qualitätsstandards der Hochschul- und Schulbildung. Dieses Qualitätsmanagement setzt den Erwerb interaktiver Kompetenzen im Bildungs-, Erziehungs- und Sozialisationsbereich voraus, gewissermaßen als innere Kräfte für Basiskompetenzen, die die Befähigung zu Identität ermöglichen im Hinblick auf die Herausforderungen der Gesellschaft des kommenden Jahrzehnts.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Studieren als brotlose Kunst? (Annette M. Stroß)

Extract

Annette M. Stroß Studieren als brotlose Kunst? Über die Bedeutung von Zukunftskompetenzen für das Studium der Bildungswissenschaft* Abstract The article outlines the necessary synthesis of general education and vocational qualification processes in education science courses. A professionalization, which is oriented towards the reflectionization of routines; the dealing with theories, concepts and methods in a creative and contingency-aware way; as well as new forms of acquisition of environmental and social responsibility are being postulated. Zusammenfassung Der Beitrag skizziert die notwendige Synthese von allgemeinen Bildungs- und berufsbezoge- nen Qualifikationsprozessen in bildungswissenschaftlichen Studiengängen. Postuliert werden eine an der Reflexivierung von Routinen ausgerichtete Professionalisierung, der kreative und kontingenzbewusste Umgang mit Theorien, Konzepten und Methoden sowie neue Formen der Übernahme ökologischer und sozialer Verantwortung. Sicherlich kennen auch Sie, meine Damen und Herren, liebe Absolventinnen und Absolventen, den Ausspruch, das Studium der Geisteswissenschaft sei „eine brot- lose Kunst“. Es fragt sich, ob das Studium der Bildungswissenschaft dazu zu rechnen ist, wie es sich faktisch mit dem Studium der Bildungswissenschaft verhält und welche besonderen Fähigkeiten ein solches Studium hervorzubringen vermag. Darüber möchte ich hier – in wenigen Worten – sprechen, und dies nicht auf die mittlerweile übliche Art und Weise (also bezogen auf den Erwerb inhaltlicher und methodischer Teilkompetenzen im Studium), sondern vielmehr in einem umfassen- deren, das Studium als Teil Ihres weiteren Lebens betrachtenden Sinn. Festzustellen ist zuallererst, dass die traditionelle Unterscheidung von „brotloser Kunst“ und „nützlichem Wissen“, die von großen Gelehrten des 18. und 19. Jahrhun- derts noch in...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.