Show Less

Lehrerfragen – Schülerantworten. Deutsch und Griechisch im DaF-Unterricht

Eine funktional-pragmatische Untersuchung

Series:

Eleni Kalaitzi

Im Mittelpunkt der funktional-pragmatischen Untersuchung von Unterrichtskommunikation stehen Lehrerfragen und Schülerantworten im gymnasialen DaF-Unterricht. Die funktional-pragmatische Diskursanalyse (Ehlich/Rehbein) von transkribierten Stunden gibt einen Einblick in das institutionelle Handeln und öffnet den Weg für eine verbesserte Unterrichtspraxis. Sie offenbart die Vor- und Nachteile konkreter Lehr- und Lernprozesse aus der alltäglichen Schulpraxis und ermittelt die Funktionen der verwendeten sprachlichen Mittel zum Erreichen konkreter Zwecke. Dieses Buch kann sowohl zur Planung von Ausbildungscurricula als auch bei der Lehrerfortbildung und der Konzeption einer funktionalen Grammatik verwendet werden.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

V Erkenntnisgewinn und Ausblick

Extract

Eine solche funktional-pragmatische-Diskursanalyse, die einen Erkenntnisge- winn im Hinblick auf das Verhältnis von Sprachmitteln und Sprachzwecken er- möglicht, erwei tert und differenziert unser Verständnis und unser Wissen über die Charakteristik des kommunikativen Handelns in der Institution Schule (lin- guistisches Wissen). Die Ergebnisse der vorliegenden diskursanalytischen Untersuchung geben Einblick in institutionelles Unterrichtshandeln. Damit wird der kommunikative Ablauf vom unter suchten Fremdsprachenunterricht transparenter und nachvoll- ziehbarer. Mithin zeigen sie Möglichkeiten auf, wie ein/e DaF-Lehrer/in handeln könnte, damit die Unterrichtskommunikation erfolgreich abläuft. Die Analyse gibt Aufschluss über die Struktur und die Probleme der betref- fenden Insti tution bzw. des betreffenden Interaktionssystems selbst, soweit diese sich im kommuni kativen Handeln ausdrücken und aus ihm abgelesen werden können. Damit liefert sie ein Wissen über das Funktionieren der Institution, das über deren Selbstverständnis hin ausgehen kann (Institutionswissen 2. Stufe). Indem die Untersuchung erlaubt, strukturelle Probleme des Handelns in der Institution Schule zu identifizieren, liefert sie außerdem eine Voraussetzung zur reflektierten Kritik der Institution Schule (Institutionskritik). Bezogen auf das Handeln der Aktanten der Interaktion deckt sie problemati- sche Kom munikationsformen, Mechanismen und deren Auswirkungen im Han- deln auf, die häufig dazu führen, dass die institutionellen Zwecke nicht angemessen realisiert werden (Kritik institutionellen Handelns). Schließlich trägt sie dazu bei, didaktische Konzepte im Hinblick auf den Fremd sprachenerwerb und die Vermittlung des Deutschen als Fremdsprache in Griechenland zu präzisieren (Einbettung der vorliegenden Untersuchungsergeb- nisse in die Sprach didaktik). Aus didaktischer Sicht lässt sich...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.