Show Less

Methodische und softwaretechnische Unterstützung global verteilter Softwareentwicklung bei mittelständischen Unternehmen

Series:

Khrystyna Nordheimer

Das Buch leistet einen innovativen und praxisrelevanten Beitrag zur Unterstützung von kleinen und mittleren Softwareunternehmen im Bereich global verteilter Softwareentwicklung. Es identifiziert die bestehenden methodischen und softwaretechnischen Defizite in den relevanten Bezugsdisziplinen wie Geschäftsprozess-, Anforderungs-, Wissens- und Traceability-Management im Kontext mittelständischer Softwareunternehmen, greift diese unter Berücksichtigung ihrer spezifischen Rahmenbedingungen erstmals wissenschaftlich auf und präsentiert anschließend einen gleichermaßen effektiven wie praxistauglichen Lösungsweg, der eine bessere Positionierung dieser Unternehmen am globalen Markt ermöglicht und somit den langfristigen wirtschaftlichen Erfolg der mittelständischen Softwareindustrie sichern kann.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

6. Prototypische Implementierung

Extract

Nachdem im vorherigen Kapitel die konzeptuelle Darstellung des Lösungsansatzes zur Unterstützung global verteilter Softwareentwicklung bei KMSU erfolgte, wird im Folgenden seine prototypische Realisierung vorgestellt. Zuerst findet eine kur- ze Einführung ins SMW statt, das als Basistechnologie für die Implementierung fungiert. Danach wird die in Anlehnung an Nordheimer et al. (2012) entwickelte Ontologie dargestellt, die als Datenmodell im SMW zur Anwendung kommt. Es folgt die Erläuterung einzelner Wiki-Bestandteile und -Funktionalitäten, die für die Umsetzung des Projektmanagements, der geschäftsprozessorientierten Anfor- derungserhebung, der Formalisierung der Systemarchitektur und des zugrunde liegenden Nachverfolgbarkeitsmodells konstitutiv sind. Anschließend werden ei- nige speziell entwickelte Zusatzfunktionen beschrieben, die auf die Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und Bedienbarkeit der implementierten Webanwen- dung sowie auf die Erhöhung der Praktikabilität und Wirksamkeit des gesamten Konzeptes abzielen. 6.1 CLEoS-Wiki als zentrale Infrastruktur Der in Kapitel 5 vorgestellte Lösungsansatz wurde als eine umfangreiche Erwei- terung des SMW realisiert, die seitdem den Namen Collaborative Lightweight Extension of Software Engineering (CLEoS) trägt. Die prototypische Umsetzung fand im Rahmen eines einjährigen Softwareentwicklungsprojektes am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik III an der Universität Mannheim statt. Das Projekt wurde durch die Autorin der vorliegenden Dissertationsarbeit ins Leben gerufen und zwei Semester lang fachlich betreut und geleitet. Daran nahmen folgende Masterstudenten teil: Nikolaj Lampe, Markus Hartmann, Konstantin Lauten- schläger, Erman Süner, Michael Münzing und Florian Krämer. 6.1.1 Semantic MediaWiki Eingeführt von Krötzsch et al. (2007) kombiniert das SMW das erfolgreiche Kon- zept...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.