Show Less

Grenzenloser Kinderwunsch

Leihmutterschaft im nationalen, europäischen und globalen rechtlichen Spannungsfeld

Nadine Lederer

Leihmütter werden heute zunehmend von Paaren aus aller Welt in Anspruch genommen. Die Autorin geht den aktuellen Fragen, die dieser Trend aufwirft, insbesondere mit Blick auf das internationale Privat- und Zivilverfahrensrecht nach. Die Abstammung des Kindes, seine Staatsangehörigkeit, die Möglichkeit einer Adoption sowie das Kindeswohl stehen dabei im Fokus. Nicht zuletzt bleibt fraglich, ob die ausländischen Entscheidungen, nach denen die Wunscheltern die rechtlichen Eltern sind, anzuerkennen sind und wie mit den Geburtsurkunden zu verfahren ist. Bislang fehlen dafür interessengerechte Regelungen. Die Autorin ermittelt den auf internationaler Ebene bestehenden Handlungsbedarf und entwickelt Vorschläge für eine zukünftige Handhabung von grenzüberschreitenden Leihmutterschaftsfällen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

§ 6 Der Leihmutterschaftsvertrag

Extract

175 § 6 Der Leihmutterschaftsvertrag In Leihmutterschaftsfällen können zahlreiche Komplikationen auftreten: So sind Konflikte etwa vorprogrammiert, wenn die Leihmutter das Kind nach der Geburt doch behalten möchte und es daher zum Streit mit den Wunscheltern kommt oder sie es – wie im Fall von Baby Donna777 – an ein anderes Paar übergibt, das mehr Geld zahlt. Auch ist denkbar, dass sich plötzlich niemand für das Kind verantwort- lich fühlt, etwa weil die Wunscheltern sich zwischenzeitlich getrennt haben, ein Wunschelternteil verstorben oder das Kind krank bzw. behindert ist. Bei künstlichen Befruchtungen sind zudem Mehrlingsgeburten keine Seltenheit – was passiert also, wenn die Leihmutter nun Zwillinge oder gar Drillinge zur Welt bringt, die Wunsch- eltern jedoch nur ein Kind wollen? Im Normalfall existiert zwischen den Wunscheltern und der Leihmutter (sowie ggf. ihrem Ehemann) eine schriftliche Vereinbarung, die die beiderseitigen Rechte und Pflichten der Parteien festlegt.778 Daneben wirken nicht selten Anwälte, Leih- mutterschafts-/Vermitt-lungsagenturen und Ärzte bei der Vertragsgestaltung mit und übernehmen eine vermittelnde Rolle.779 Im Hinblick auf diesen Leihmutter- schaftsvertrag stellen sich zahlreiche Fragen: Welche Punkte sollten inhaltlich idealerweise geregelt sein? Ist der Vertrag überhaupt wirksam und durchsetzbar? Speziell bei der internationalen Leihmutterschaft stellt sich zudem die Frage, wel- ches Recht auf den Vertrag Anwendung findet. A. Inhalt I. Vereinbarungen bzgl. des Kindes Hauptgegenstand des Vertrages ist in der Regel, dass die Leihmutter sich zu einer künstlichen Befruchtung bereit erklärt, das Kind anschließend auszutragen und es nach der Geburt der vollen Verantwortung der Wunscheltern zu überlassen....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.