Show Less

Sozialgeschichte der spanischen Literatur in Deutschland

Series:

Martin Franzbach

Der Autor untersucht die Beziehungen der spanischen zur deutschen Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart. In einer Reihe von Einzeldarstellungen und nach Jahrhunderten gegliedert ergibt sich ein abwechslungsreiches Panorama mit umfassenden Bibliographien. Das Buch thematisiert unter anderem Grimmelshausen und Harsdörffer, die Maurophilie Herders, Spanienbilder bei Lessing, Schiller, Goethe und Heine sowie die Rezeption des Theaters García Lorcas und die Kreation eines Bestsellers am Beispiel von Javier Marías.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Cover

Extract

HISPANO-AMERICANA Geschichte, Sprache, Literatur Herausgegeben von Walther L. Bernecker, Javier Gómez-Montero, José María Navarro, Dieter Reichardt, Friedhelm Schmidt-Welle und Jan-Henrik Witthaus 51 Martin Franzbach Sozialgeschichte der spanischen Literatur in Deutschland M ar ti n Fr an zb ac h · S oz ia lg es ch ic ht e d er sp an is ch en L it er at ur in D eu ts ch la nd 51 Martin Franzbach hatte den Lehrstuhl für spanischsprachige Literaturen an der Universität Bremen inne. Der Autor untersucht die Beziehungen der spanischen zur deutschen Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart. In einer Reihe von Einzeldarstellungen und nach Jahrhunderten gegliedert ergibt sich ein abwechslungsreiches Pano- rama mit umfassenden Bibliographien. Das Buch thematisiert unter anderem Grimmelshausen und Harsdörffer, die Maurophilie Herders, Spanienbilder bei Lessing, Schiller, Goethe und Heine sowie die Rezeption des Theaters García Lorcas und die Kreation eines Bestsellers am Beispiel von Javier Marías. ISBN 978-3-631-67246-4 Sozialgeschichte der spanischen Literatur in Deutschland HISPANO-AMERICANA GESCHICHTE, SPRACHE, LITERATUR Herausgegeben von Walther L. Bernecker, Javier Gómez-Montero, José María Navarro, Dieter Reichardt, Friedhelm Schmidt-Welle und Jan-Henrik Witthaus BAND 51 Martin Franzbach Sozialgeschichte der spanischen Literatur in Deutschland Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar. ISSN 0943-6022 ISBN 978-3-631-67246-4 (Print) E-ISBN 978-3-653-06810-8 (E-Book) DOI 10.3726/978-3-653-06810-8 © Peter Lang GmbH Internationaler Verlag der Wissenschaften Frankfurt am Main 2016 Alle Rechte vorbehalten. Peter Lang Edition ist...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.