Show Less

Unbeschränkte Gesellschafterhaftung und Gläubigerschutz

Eine ökonomische Betrachtung des Haftungssystems der Personengesellschaften

Series:

Lisa Pfaffinger

Das Haftungssystem der Personengesellschaften gehört zu den umstrittensten Fragen des deutschen Gesellschaftsrechts. Unter zentraler Berücksichtigung ökonomischer Erkenntnisse geht die Autorin im Rahmen einer tiefgreifenden und detaillierten Analyse und Bewertung des Haftungssystems der Personengesellschaften der Frage nach, ob die unbeschränkte, persönliche Haftung der Gesellschafter ein allgemeingültiges Modell für alle Personengesellschaften darstellt, um opportunistisches Verhalten von Gesellschaftern zu Lasten von Gesellschaftsgläubigern zu verhindern. Die Untersuchung umfasst die Fragen, wie sich gesetzliche und privatautonome Haftungsbeschränkungsmöglichkeiten zu einem derartigen Modell verhalten und welche Auswirkungen eine ökonomische Betrachtung der Haftung auf das Innenverhältnis der Gesellschafter hat.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Literatur

Extract

Adams: Eigentum, Kontrolle und beschränkte Haftung, Baden-Baden 1991. (zit.: Adams, Eigentum). –: Ökonomische Analyse der Gefährdungs- und Verschuldenshaftung, Heidelberg 1985. Aderhold, Lutz: Das Schuldmodell der BGB-Gesellschaft, Bonn 1981. (zit.: Aderhold, Schuldmodell). –: Grundstrukturen der Gesamthand, JA 1980, 136. Adolff, Johannes: Die Haftung des Gesellschafters der eingetragenen GmbH bei der wirtschaftlichen Neugründung, in: Gesellschaftsrechtliche Vereinigung (Hrsg.), Gesellschaftsrecht in der Diskussion 2011, Köln 2012, S. 49. (zit.: Adolff, VGR 2011, 49). Akerlof, George A.: The Market for “Lemons”: Quality Uncertainty and the Market Mechanism, 84 Q. J. Econ. (1970) 488. Alchian, Armen A./Demsetz, Harold: Production, Information Costs, and Economic Organization, 62 Am. Econ. Rev. (1972) 777. Altmeppen, Holger: Kernbereichslehre, Bestimmtheitsgrundsatz und Vertragsfreiheit in der Personengesellschaft, NJW 2015, 2065. –: Zur vorsätzlichen Gläubigerschädigung, Existenzvernichtung und materiellen Unterkapitalisierung in der GmbH – Zugleich Besprechung BGH v 28-4-2008 – II ZR 264/06, ZIP 2008, 1232 „Gamma“, ZIP 2008, 1201. –: Verfassungswidrigkeit der akzessorischen Haftung in der GbR?, NJW 2004, 1563. –: Deliktshaftung in der Personengesellschaft, NJW 2003, 1553. –: Anmerkung zu BGH, Urteil vom 27.9.1999 – II ZR 371/98, ZIP 1999, 1758. –: Haftung der Gesellschafter einer Personengesellschaft für Delikte, NJW 1996, 1017. –: „Dritte“ als Adressaten der Kapitalerhaltungs- und Kapitalersatzregeln in der GmbH, in: Festschrift für Bruno Kropff. Aktien- und Bilanzrecht, herausgegeben von Karl-Heinz Forster, Barbara Grunewald, Marcus Lutter, Johannes Semler, Düsseldorf 1997, S. 641. (zit.: Altmeppen, FS Kropff). Armbrüster, Christian: Grenzen der Gestaltungsfreiheit im Personengesellschafts- recht, ZGR 2014, 333. –: Die Entwicklung der Rechtsfähigkeit der GbR seit „ARGE Weißes Ross“, ZGR 2013,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.