Show Less

Linksextreme Einstellungen und Feindbilder

Befragungen, Statistiken und Analysen

Series:

Monika Deutz-Schroeder and Klaus Schroeder

Die Autoren analysieren Strukturen und Entwicklungslinien des aktuellen Linksextremismus. Durch die Auswertung einer repräsentativen Umfrage und durch Befragungen von Jugendlichen zu linksextremen Einstellungen gelangen sie zu einer Charakterisierung von Linksextremisten und ihren zentralen Themenfeldern. Beispielhaft beleuchten sie Hassbotschaften sowie alte und neue linksextreme Feindbilder. Die Autoren halten fest, dass Linksextremisten zwar einen gewissen Einfluss innerhalb linker Milieus haben, von der Öffentlichkeit aber wenig Beachtung erfahren. Obwohl Linksextremisten den Rechtsstaat ignorieren und Pluralismus sowie parlamentarische Demokratie verachten, wird politisch links motivierte Gewalt weiterhin unterschätzt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

VI. Befragung von jugendlichen Besuchern in verschiedenen DDR-Gedenkstätten

Extract

VI. Befragung von jugendlichen Besuchern in verschiedenen DDR- Gedenkstätten Anhand einer Befragung von jugendlichen Besuchern in zwei DDR- Gedenkstätten – dem Stasi- Museum in der Berliner Normannenstraße und der Gedenkstätte Hohenschönhausen – wollen wir klären, ob Jugendliche einen Zusammenhang zwischen dem sozialistisch- kommunistischen Regime in der DDR mit seiner kommunistischen Staatspartei SED und aktuellen linksradikalen/linksextremen Gruppen und Parteien sehen oder herstellen. Betrachten sie Walter Ulbricht, Erich Honecker und ihre Gesinnungsge- nossen auf der gleichen politischen Ebene wie Steine werfende Autonome, differenzieren sie zwischen Geschichte und Gegenwart, unterscheiden sie zwischen verschiedenen linken, linksradikalen und linksextremen Gruppen/ Parteien in Vergangenheit und Gegenwart? Beide Gedenkstätten werden von sehr vielen Jugendlichen aus ganz Deutschland besucht. In Absprache mit der jeweiligen Leitung und den für die Gedenkstätten- und Museumsführungen zuständigen Referenten befragten wir jugendliche Besucher nach dem Zufallsprinzip. Die erste Befragungsrunde fand im Sommer/Herbst 2014, die zweite im Frühjahr/ Sommer 2015 statt. 1. Erste Befragung im Stasimuseum (2014) Mit einem Fragebogen ermittelten wir im Stasimuseum Einstellungen und Kenntnisstand von Jugendlichen zur DDR- Geschichte (Staatssicherheit/ Stasi/Ministerium für Staatssicherheit [MfS]), Kommunismus und Sozi- alismus). Außerdem fragten wir nach zeitgeschichtlichen und aktuellen Gruppen oder Akteuren mit linksextremen bzw. linksradikalen Zielen und nach Individuen/Gruppen, die auch heute einen Sozialismus à la DDR oder ein ähnliches Gesellschaftssystem anstreben. Aufbau des Fragebogens Die Befragungen fanden in Seminarräumen des Museums im Rahmen von Gruppenführungen durch das Stasimuseum vor und nach der Führung 276 Linksextreme Einstellungen und Feindbilder statt,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.