Show Less

Diversität in europäischen Bildungssystemen und in der Lehrer_innenbildung

Edited By Cristina Allemann-Ghionda, Gülbeyaz Kula and Laurent Mignon

Der Sammelband erörtert aus verschiedenen Blickwinkeln die Bedeutung von Diversität in exemplarisch ausgewählten Hochschulen und Bildungssystemen in Europa sowie in der Lehrer_innenbildung in Deutschland. Damit verbunden ist die Frage, was getan werden kann, um den Herausforderungen der Diversität und der Internationalisierung konstruktiv zu begegnen. Weitere Theoriebildung und konkrete Vorschläge zeigen Wege auf, um die Bildungsbeteiligung aller Menschen, unabhängig von ihrer sozio-ökonomischen, religiösen, ethnischen, kulturellen Herkunft und Zugehörigkeit, ihres Geschlechtes, ihrer sexuellen Orientierung, ihres Alters, ihrer kognitiven und motorischen Fähigkeiten sowie ihrer Sprachen, zu begünstigen und zu erhöhen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Autor_innenverzeichnis

Extract

Prof. Dr. habil. Cristina Allemann-Ghionda, Germanistin und Erziehungswis- senschaftlerin, Professorin i. R. für Vergleichende Erziehungswissenschaft der Universität zu Köln. Forschungsschwerpunkte: Mehrsprachigkeit, interkulturelle Kommunikation und Kompetenz, Geschichte und Theorie der interkulturellen Bildung, Interkulturalität und Diversitätin den Curricula der Schule und der Hochschule, Inklusion, strukturelle Schulreformen, Zeitpolitiken der vorschu- lischen und schulischen Bildung. Dr. Christine Bickes, Studium der Allgemeinen Sprachwissenschaft und Romanis- tik in Heidelberg. Promotion an der TU Darmstadt in germanistischer Linguistik, derzeit wissenschaftliche Mitarbeiterin (Linguistik/Deutsch als Fremdsprache) an der Leibniz Universität Hannover. Prof. Dr. Hans Bickes, nach Studium und Promotion in Heidelberg DAAD- Lektorat an der Universität Thessaloniki. Geschäftsführer der Gesellschaft für deutsche Sprache in Wiesbaden, anschließend Professur für Kommunikations- wissenschaften an der Hochschule Darmstadt. Seit 1996 Professor für Germanis- tische Linguistik an der Leibniz Universität Hannover. Prof. Dr. Gottfried Biewer, Professor für Sonder- und Heilpädagogik an der Uni- versität Wien und stellvertretender Studienprogrammleiter für die Lehrer_innen- bildung im Verbund Nordost (Universität Wien und Pädagogische Hochschulen im Osten Österreichs), Lehramtsexamina und Promotion in Sonderpädagogik an der Universität Würzburg, Habilitation an der Universität Koblenz-Landau. Dr. Ole Jensen ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Centre of Migration, Policy and Society der University of Oxford. Er promovierte an der Roskilde University Centre im Bereich der International Development Studies. Seine Forschungs- interessen gelten den migrationsspezifischen Prozessen in Bildungskontexten sowie der Bedeutung von Diversität und Governance in Bildungsfragen. Prof. Dr. Dr....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.