Show Less
Restricted access

Die deutsche Pferdewirtschaft

Betriebswirtschaftliche Aspekte zwischen Hobby und Unternehmung

Series:

Edited By Christina Münch and Katharina Wiegand

Der Sammelband führt aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zu den vielfältigen Segmenten der deutschen Pferdewirtschaft praxisrelevant aufbereitet zusammen. Betriebswirtschaftliche Fragestellungen stehen im Blickpunkt von Unternehmen, Dienstleistern oder Pferdebetrieben, die es sich zum Ziel gesetzt haben, unternehmerisch erfolgreich zu sein. Das Pferd als Hobby steht wiederum bei mehr als drei Millionen Personen im Mittelpunkt des Interesses. Ob Ausgleich zum Alltag, sportlicher Erfolg oder Naturverbundenheit – zum Pferdesport kommen die Menschen aus unterschiedlichen Motiven. Der Kontrast zwischen wirtschaftlicher Unternehmung und Hobby mag die Begründung für den insgesamt niedrigen Professionalisierungsgrad in der Pferdewirtschaft sein. Dieser Band richtet sich an Verbände, Betriebsleiter von Pferdebetrieben und an Studierende und Hochschulen aus den Bereichen der Pferde- und Agrarwissenschaften sowie dem Sportmanagement.
Show Summary Details
Restricted access

Katharina Wiegand - Reitschulen als Zugangswege für neue Pferdesportler: Die Bedeutung von Markt- und Kundenorientierung vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Trends

Extract

| 159 →

Katharina Wiegand

Reitschulen als Zugangswege für neue Pferdesportler

Die Bedeutung von Markt- und Kundenorientierung vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Trends

Abstract Sinkende Mitgliederzahlen im organisierten Pferdesport, massive, teils existentielle Probleme in Reitschulen sowie gesundheitliche und soziale Probleme in der Bevölkerung liefern mehr als genug Gründe, den Fokus darauf zu richten, wie man neue Menschen für den Pferdesport gewinnen kann. Insbesondere für diejenigen, die nicht in ein pferdesportliches Umfeld hineingeboren wurden, gilt dabei: Schulbetriebe mit Lehrpferden bilden den wichtigsten Zugangsweg. Reitschulen stehen vor der Herausforderung, neuen Kundenmotiven und aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen mit einem adäquaten, markt- und kundenorientierten Angebot zu begegnen. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen die Bedeutung zielgruppenspezifischen Vorgehens. Wichtige, zu beachtende Trends liegen im Alters- und Wertewandel, der Schulpolitik und der Migration.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.