Show Less
Restricted access

Die deutsche Pferdewirtschaft

Betriebswirtschaftliche Aspekte zwischen Hobby und Unternehmung

Series:

Edited By Christina Münch and Katharina Wiegand

Der Sammelband führt aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zu den vielfältigen Segmenten der deutschen Pferdewirtschaft praxisrelevant aufbereitet zusammen. Betriebswirtschaftliche Fragestellungen stehen im Blickpunkt von Unternehmen, Dienstleistern oder Pferdebetrieben, die es sich zum Ziel gesetzt haben, unternehmerisch erfolgreich zu sein. Das Pferd als Hobby steht wiederum bei mehr als drei Millionen Personen im Mittelpunkt des Interesses. Ob Ausgleich zum Alltag, sportlicher Erfolg oder Naturverbundenheit – zum Pferdesport kommen die Menschen aus unterschiedlichen Motiven. Der Kontrast zwischen wirtschaftlicher Unternehmung und Hobby mag die Begründung für den insgesamt niedrigen Professionalisierungsgrad in der Pferdewirtschaft sein. Dieser Band richtet sich an Verbände, Betriebsleiter von Pferdebetrieben und an Studierende und Hochschulen aus den Bereichen der Pferde- und Agrarwissenschaften sowie dem Sportmanagement.
Show Summary Details
Restricted access

Christina Münch und Ronald Wadsack - Reiten als Gesundheitssport

Extract

| 177 →

Christina Münch und Ronald Wadsack

Reiten als Gesundheitssport

Abstract Schon lange ist bekannt, dass die aktive Sportausübung bzw. die körperliche Bewegung positive Effekte auf den Gesundheitszustand des Menschen hat. Allerdings stehen vor allem die industrialisierten Länder vor der Herausforderung, dass eine körperliche Belastung, die im Rahmen gesunderhaltender Effekte erforderlich wäre, durch die zunehmende Technisierung im Arbeitsalltag, im Verkehr, im Haushalt und in der Freizeit nicht mehr notwendig ist.1 So gilt der Risikofaktor Bewegungsmangel in den Industrienationen mittlerweile als größeres Gefahrenpotenzial für die Gesundheit als z. B. Rauchen, Bluthochdruck oder Übergewicht.2 Umgekehrt gehört laut Sportbericht der Bundesregierung „aktives Sporttreiben für einen Großteil der Bevölkerung zu einer gesundheitsbewussten Lebensgestaltung dazu.“3

Mit der Etikettierung spezifischer Angebote als Gesundheitssport erlangen die Angebote einerseits in der öffentlichen Wahrnehmung und andererseits in Bezug auf die ökonomische Be- und Verwertung noch einmal eine zusätzliche Bedeutung: Durch die Verknüpfung der beiden Begriffe Gesundheit und Sport wird auch der Bezug auf einen spezifischen Markt, den Gesundheitsmarkt, suggeriert.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.