Show Less
Restricted access

Landrechtsentwurf für Österreich unter der Enns 1573

Series:

Wilhelm Brauneder

Der Landrechtsentwurf 1573 stellt in der Kette derartiger Entwürfe von 1526 bis 1654 insofern den bedeutendsten dar, da er trotz Fehlen der landesfürstlichen Sanktion große Verbreitung in der Praxis sowie Berücksichtigung in der Rechtswissenschaft fand und nachfolgenden Entwürfen zugrunde lag. Mit seiner Verbindung von Landsbrauch und Gemeinem Recht stellt er in der Methode des usus modernus pandectarum ein typisches Produkt des ius Romano-Germanicum dar.
Show Summary Details
Restricted access

Anhang II

Extract



Erledigung von Püdlers Bericht (o. Anhang I) durch die Landstände, 19 XII 1573

(s. o. Einleitung B/1)

Die herrn der dreier stend von prelaten, herrn und der ritterschaft dises erzhörzogthumb Osterreich in gegenwürtigem landtag versamblet haben dises, herrn Wolgangen Pudlers, beder rechtn Doctors, rö. kai. mt. etc. rath und regenten etc. schriftlich fürbringen nach langs vernomen und nehmen sein herrn Pudlers pißheer gebrauchten vleiß, hoche bemuehung und verrichte löbliche arbait, die er mit zusamen bringung und verfassung der landtafel gehabt, z ein sondern wolgefallen und danksagung an un bewilligen ime hiemit umb desselben willen zu ainer vererung ain tausent taller, die ime die herrn verordenten presentiern werden.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.