Show Less
Restricted access

Sawabantu

Eine vergleichende Untersuchung der Küstensprachen Kameruns (Bantu A.20 und A.30)

Series:

Carl Ebobissé

Das Buch hat die Beschreibung der folgenden fünfzehn Bantusprachen bzw. -dialekte zum Inhalt, die an der Küste Kameruns gesprochen werden: Kɔlε, Mboko, Mokpe, Bubia, Isubu, Mongo, Pongo, Duala, Oli, Bidiman, Mulimba, Batanga, Banɔhɔ, Bapuku und Yasa. Diese Sprachen bzw. Dialekte entsprechen Guthries Gruppen A.20 und A.30 und werden vom Autor als Sawabantu bezeichnet. Sie werden nicht nur beschrieben, sondern auch auf phonologischer, lexikalischer und morphologischer Ebene miteinander verglichen. Ferner wird auf der Grundlage der sprachlichen Beziehungen eine neue Klassifikation dieser Sprachen und Dialekte vorgeschlagen, die sowohl die Phonologie als auch die Lexik und die Morphologie berücksichtigt.
Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract



Die vorliegende Arbeit ist eine überarbeitete und verkürzte Fassung meiner Habilitationsschrift, die im Sommersemester 1997 vom Fach­be­reich 11 „Ost- und außereuropäische Sprach- und Kulturwissen­schaf­ten“ der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ange­nom­men wurde. Das Sprach­material, das ihre Grundlage bildet, wurde wäh­rend vieler Feldforschungsreisen gesammelt, die ich an der Küste Kame­runs zwischen 1989 und 1996 unternommen habe.

Für das Entstehen der Arbeit bin ich verschiedenen Personen zu Dank verpflichtet. In erster Linie danke ich Herrn Prof. Dr. Rainer Voßen für seine fachliche Hilfe und mannigfache Unterstützung. Außerdem gilt mein Dank Herrn Prof. Dr. Herrmann Jungraithmayr, der die Arbeit gelesen und mit wertvollen Kommentaren versehen hat, sowie Herrn Prof. Dr. Wilhelm J.G. Möhlig und Herrn Dr. F.K. Erhard Voeltz für ihre kritischen Anmerkungen. Selbstverständlich bin ich allein für eventuelle Fehler und Irrtümer verantwortlich, die in dem Buch zu finden sind.

Für die Erstellung der Karten, Diagramme und Kartogramme bin ich Herrn Klaus Keuthmann dankbar; Herrn Dr. Henning Schreiber und allen Mitgliedern des Instituts für Afrikanistik der Goethe-Universität Frankfurt am Main spreche ich meinen Dank für die Unterstützung aus.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.