Show Less
Restricted access

Religion – Macht – Freiheit

Deutsches Neuland: Eine Zwischenbilanz

Series:

Edited By Thomas Brose

Zwar schreitet die Säkularisierung in Europa voran, aber der Prozess einer Re-Spiritualisierung gewinnt an Fahrt. Fragen, die unsere Gesellschaft unabhängig von konfessionellen Bindungen bewegen, lauten: Worauf können wir uns verlassen? Was sind Werte, die wirklich zählen? Braucht Europa das Christentum? Aber auch: Welche Gefahren birgt Religion in sich? Können moderne Menschen mit guten Gründen glauben?
Show Summary Details
Restricted access

Mehr Diener als Haupt. Gedanken zum Rücktritt Papst Benedikts XVI

Extract

Mehr Diener als Haupt.Gedanken zum Rücktritt Papst Benedikts XVI.

Bischof Gerhard Feige

1.  Das Papsttum: In fremder Wahrnehmung

Ohne Zweifel ist auch für Katholiken Christus – und nicht der Papst – das eigentliche Haupt der Kirche. In mancher antikatholischen Polemik wurde und wird dies freilich anders gesehen. Ein besonders markantes Beispiel dafür habe ich vor Jahren einmal am Eingang eines orthodoxen Klosters in Osteuropa entdeckt. Dort war die Geschichte beziehungsweise Spaltung der Christenheit in Gestalt eines „Kirchenstammbaumes“ dargestellt. Während über dem geradlinig gewachsenen Stamm als Verkörperung der orthodoxen Kirche einzig und allein „Christus – Haupt der Kirche“ geschrieben stand, konnte man über einem abgebrochenen Ast als Bild für die „römisch-katholische Kirche“ zuoberst „Papst – Haupt der Kirche“ lesen, und erst darunter auch „Christus – Haupt der Kirche“. Sicher bezieht sich das auf entscheidende Äußerungen des I. Vatikanischen Konzils von 1870. Dort war ja die sogenannte Unfehlbarkeit („Infallibilitas“) des römischen Papstes und sein universaler Jurisdiktionsprimat definiert worden. In diesem Zusammenhang tauchen auch die Formulierungen „wahrer Stellvertreter Christi“ und „Haupt der ganzen Kirche“ auf (vgl. DH 3059).

2.  Die seit 1870 stetig gewachsene Autorität des Papsttums und der Rücktritt Benedikts XVI.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.