Show Less
Restricted access

Gesellschaften in Bewegung

Literatur und Sprache in Krisen- und Umbruchzeiten

Series:

Edited By Ernest W.B. Hess-Lüttich, Carlotta von Maltzan and Kathleen Thorpe

Wie werden Aufstände, Rebellionen, Revolutionen, Systemwechsel, Krisen und Umbrüche in Gesellschaften in Literatur und Sprache reflektiert? Welchen Beitrag leisten Texte, Filme und andere Medien im sozialen Wandel? Wie wird Afrika in Europa und umgekehrt Europa in Afrika gesehen? Bedeutet die Globalisierung das Ende der Postkolonialität? Wie werden Identifizierungen zu Identitätskonstruktionen und wie werden sie diskursiv umgesetzt? Welche Rolle spielt Sprache für die Konstruktion von Identität in mehrsprachigen Kontexten? Welchen Stellenwert haben Übersetzungen? Wie verändern sich Sprachen und was sagen sie über die jeweiligen gesellschaftlichen Prozesse aus? Antworten auf solche Fragen geben Beiträge internationaler Experten interkultureller Germanistik.
Show Summary Details
Restricted access

"Der Fortschritt überall"? Der Neuruppiner Bilderbogen im Dienste der Aufklärung

Extract

Ali Osman Öztürk (Necmettin Erbakan Universität, Konya, Türkei)1

"Der Fortschritt überall"?

Der Neuruppiner Bilderbogen im Dienste der Aufklärung

Abstract

The colourful Neuruppin Paintings pursued the goal of informing the public about foreign countries, which (due to the colonial policy of the German Empire) attracted the attention and curiosity of more and more people. Following a qualitative approach, this paper looks at the influence of positivist debates on theories of evolution in the late 19th century. It also offers an analysis of how the popular paintings reflected German colonial policy and which images of exotic people they presented.

Zusammenfassung

Die bunten Bilderproduktionen der Neuruppiner Druckereien (in Brandenburg-Preußen) hatten u. a. die Aufgabe, die Öffentlichkeit über fremde Länder informieren, die im Zuge der deutschen Kolonialpolitik Neugier und Aufmerksamkeit weckten. Der folgende Beitrag untersucht mit Verfahren der qualitativen Diskursanalyse die Wirkung der positivistischen Debatten um die evolutionstheoretischen Ansätze und die Darstellung des Fremden bzw. Exotischen im Kontext des deutschen Kolonialismus.

1   Einführung

Neuruppin, eine kleine Stadt nordwestlich von Berlin, wird meist mit Namen wie Theodor Fontane oder Karl Friedrich Schinkel assoziiert, die hier geboren wurden. Es ist aber auch durch seine Bilderbogen bekannt geworden. Diese Einblattdrucke eroberten im 19. Jh. Mittel- und Nordeuropa und prägten mit ihren (durch Schablonen) handkolorierten Blättern für breite Bevölkerungskreise das Bild der heimischen und der exotischen Welt (ähnlich wie...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.