Show Less
Restricted access

Vertragliche Nebenpflichten beim Vertragsmanagement

Series:

Franziska Ritter

Während das Vertragsmanagement in der Rechtswissenschaft bislang vor allem unter dem Aspekt des Risiko- und Compliance-Managements erörtert wurde, steht in diesem Buch das Vertragsmanagement in seinen zivilrechtlichen Bezügen im Mittelpunkt. Die Autorin schafft einen Überblick über die Formen des Vertragsmanagements und bietet eine Definition der Inhalte. Des Weiteren nimmt sie Stellung dazu, unter welchen Voraussetzungen eine neue Nebenpflicht zur Benutzung eines Vertragsmanagements besteht. Insbesondere geht die Verfasserin dafür auf öffentlich-rechtliche und zivilrechtliche Normen ein, welche im Ergebnis eine solche Pflicht einschließen. Abschließend setzt sich die Autorin mit der Frage auseinander, welche mitunter neuen Nebenpflichten für den Nutzer eines Vertragsmanagements entstehen.
Show Summary Details
Restricted access

Danksagung

Extract



An dieser Stelle möchte ich allen Menschen meinen Dank aussprechen, die mich während der Zeit der Dissertation unterstützt haben. Als Erster sei hier mein Betreuer Prof. Dr. Lorenz Kähler genannt, der mich in meinem Vorhaben stets gefördert und unterstützt hat und unzählige wichtige Hinweise gegeben hat, ohne die die Arbeit in der Form nicht hätte entstehen können. Weiterhin möchte ich meinem Zweitgutachter Prof. Dr. Benedikt Buchner danken. Mein Dank gebührt ebenso den wissenschaftlichen Mitarbeitern des Fachbereiches 6 der Universität in Bremen, insbesondere Matthias Kopp, für die stets hilfreichen Hinweise und die Unterstützung bei Problemen, vor denen man im Laufe eines Dissertationsverfahrens eine nicht unerhebliche Menge findet. Außerdem danke ich für sämtliche hilfreichen Anregungen und Kommentare meiner Kollegen in Flur- und Kaffeegesprächen. Darüber hinaus sei hier auch Markus Tippmann gedankt, der mir mit seinem informationstechnischen Wissen zur Seite gestanden hat.

Unter meinen Zweifeln, Frustrationen und Motivationsengpässen hat mein Mann am meisten zu leiden gehabt. Er hat all dies mit Geduld ertragen, mich zu jeder Zeit unterstützt und damit geholfen Tiefpunkte zu überwinden. Nicht zuletzt möchte ich meinen Freunden und meinen Eltern danken, die mir all das ermöglicht und über die Jahre mit mir mitgefiebert haben.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.