Show Less
Restricted access

Schreibberatung und Schreibförderung: Impulse aus Theorie, Empirie und Praxis

Series:

Edited By Sandra Ballweg

Schreibberatung und Schreibförderung an Schulen und Hochschulen werden mit unterschiedlichen Ausrichtungen und in verschiedenen Formaten betrieben. Die Beiträge in diesem Band beleuchten theoretische Grundlagen, stellen Ergebnisse empirischer Forschung vor und geben Impulse für die praktische Ausgestaltung von Schreibförderangeboten. Dabei nehmen die Autorinnen und Autoren verschiedene Fachperspektiven ein – von Deutsch- und Schreibdidaktik über Linguistik und Fremdsprachendidaktik bis hin zu Psychologie und Pädagogik – und spannen den Bogen von den Merkmalen wissenschaftlicher Texte mit ihren kulturspezifischen Besonderheiten über das Schreiben in den Fächern und den Umgang mit Mehrsprachigkeit bis hin zur konzeptionellen und organisatorischen Gestaltung von Schreibzentren.

Show Summary Details
Restricted access

Sandra Drumm, Lisa Hertweck, Lea Luise Kimmerle, Carmen Kuhn (Darmstadt) - Writing Fellows: Theorie und Praxis bestehender Programme und deren Umsetzung an der TU Darmstadt

Extract

| 297 →

Sandra Drumm, Lisa Hertweck, Lea Luise Kimmerle, Carmen Kuhn (Darmstadt)

Writing Fellows: Theorie und Praxis bestehender Programme und deren Umsetzung an der TU Darmstadt

Abstract Presently, there has been an increase in research on the concept of “writing fellows” in university writing pedagogy. However, this research does not determine with certainty what exactly student writing fellows are and how they can be distinguished from student workers who provide other forms of peer writing support. Hence, it becomes necessary for the universities who use the concept of writing fellows to differentiate between these student university workers, both within and across disciplines. Furthermore, the requirements for the training and support of the fellows should be clarified and relate directly to the cooperation between the multiple actors involved.

1. Einleitung

SchreibtutorInnen, SchreibberaterInnen, SchreibGuides, SchreibmentorInnen, SchreibbegleiterInnen, Writing Fellows – es gibt viele Formate mit denen Lernende im universitären Kontext beim Schreiben unterstützt werden. Ihre Tätigkeitsfelder überschneiden sich in vielen Punkten, und trotzdem gibt es Abgrenzungen, die die vielen verschiedenen Betitelungen rechtfertigen. Aktuell wird der Begriff der Writing Fellows in den Fokus gerückt, eine Schreibbegleitung, die sich an curricular verankerte Veranstaltungen der einzelnen Fächer der Universität anschließt. Doch welche Form diese Begleitung hat, welche Bedingungen dafür gelten und welche Rolle dabei die SchreibbegleiterInnen spielen, ist erst in Anfängen umrissen. In der Regel nehmen Schreibzentren eine zentrale Rolle bei der Vermittlung und Ausgestaltung dieser Formate ein, da...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.