Show Less
Restricted access

Die Entsprechenserklärung nach § 161 AktG im System des aktienrechtlichen Beschlussmängelrechts

Series:

Sebastian Klabunde

Das Buch behandelt die Anfechtung von Hauptversammlungsbeschlüssen wegen fehlerhafter Entsprechenserklärung. Mit der Pflicht zur Abgabe der Entsprechenserklärung nach §161 AktG hat der Gesetzgeber eine normative Brücke zum DCGK geschlagen. Für Kapitalmarkt und Aktionäre bildet die Entsprechenserklärung eine wesentliche Informationsquelle für unternehmensinterne Corporate Governance. Wie sich Fehler in der Entsprechenserklärung auf Beschlüsse der Hauptversammlung auswirken, ist von der Rechtsprechung nur partiell entschieden. Der Autor zielt auf eine dogmatische Einordnung der fehlerhaften Entsprechenserklärung in das bestehende Beschlussmängelrecht unter Berücksichtigung der bisherigen Gerichtsentscheidungen sowie der im Schrifttum hierzu geführten Diskussionen. Einbezogen werden auch Auswirkungen von möglichen Reformen des Beschlussmängelrechts auf diese Einordnung.
Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract



Diese Arbeit wurde vom Fachbereich Rechtswissenschaften der Freien Universität Berlin im Wintersemester 2014/2015 als Dissertation angenommen. Rechtsprechung und Literatur konnten bis zum Juni 2014 berücksichtigt werden.

Mein Dank gilt zuvorderst meinem Doktorvater, Herrn Prof. Dr. Gregor Bachmann, der durch vielfältige Anregungen und Diskussionen zum Thema den Gang der Arbeit wesentlich gefördert hat. Danken möchte ich ferner Herrn Prof. Dr. Martin Schwab für die Übernahme und die zügige Erstellung des Zweitgutachtens sowie Herrn Rechtsanwalt Marc-Oliver Kurth, LL.M., der nicht nur ein großes Maß an Geduld und Flexibilität bei der beruflichen Zusammenarbeit an den Tag legte, sondern auch stets für fachlichen Diskurs zum Thema zur Verfügung stand.

Herzlich danken möchte ich zudem meinen Eltern Heike und Uwe Klabunde, meinen Großeltern Helga und Peter Rosenberg sowie meiner Freundin, Dr. Alexandra Negatsch, ohne deren unbedingten Rückhalt und vielfältige Unterstützung diese Arbeit nicht entstanden wäre.

Berlin, im Juli 2015 Sebastian Klabunde

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.