Show Less
Restricted access

Wendepunkte in der Kultur und Geschichte Mitteleuropas

Series:

E.W.B. Hess-Lüttich, Anita Czeglédy, Edit Kovács and Petra Szatmári

Die hier versammelten Beiträge nehmen die Vielfalt kultureller Phänomene und Produkte zu historischen Wendezeiten in den Blick. Neben Darstellungen von historischen Ereignissen beleuchten sie auch Wendepunkte in der Sprachverwendung, in narrativen Selbstkonstruktionen und in ästhetischen Konzepten. Die möglichen Formen von Beschreibung und Konstruktion, Antizipation und Erinnerung, Ideologisierung und Kritik, Eskapismus und Engagement sind im sprachlich und kulturell so unterschiedlich zusammengesetzten, mitteleuropäischen Raum auch von Problemen der Identität und Interkulturalität geprägt.
Show Summary Details
Restricted access

Suche nach einem Heim im Unheimlichen. Ordnungsversuche in einer chaotischen Welt bei Saša Stanišic und Melinda Nadj Abonji

Extract

Erika Hammer (Universität Pécs)

Suche nach einem Heim im Unheimlichen

Ordnungsversuche in einer chaotischen Welt bei Saša Stanišić und Melinda Nadj Abonji

This paper examines two novels from the beginning of the 21st century whose authors are from former Yugoslavia and who address in their books the epoch-making changes in the region as well as the war in Yugoslavia. The paper focuses on the narrative organisation of the texts, which, starting with the crucial event of flight and migration, are trying to reveal a coherent biography. The paper shows that the books stage the failure of these efforts by clearly demonstrating that there is no way to find a new home.

Der Aufsatz untersucht zwei Romane vom Anfang des 21. Jahrhunderts, deren Verfasser aus dem ehemaligen Jugoslawien stammen und die in ihren Büchern epochale Wenden in der Region und nicht zuletzt den Jugoslawienkrieg thematisieren. Im Fokus des Aufsatzes steht die narrative Organisation der Texte, die, ausgehend von einem einschneidenden Ereignis, der Flucht, der Migration bemüht sind, eine kohärente Lebensgeschichte zu offenbaren Es wird dargelegt, dass die Bücher das Scheitern dieser Bemühung inszenieren, indem sie vor Augen führen, dass es keinen Weg in eine Beheimatung mehr gibt.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.