Show Less
Restricted access

Strukturelle Ungleichgewichtslagen in der internationalen Streitbeilegung

Symposium in Gedenken an Bernd von Hoffmann

Series:

Jens Kleinschmidt, Herbert Kronke, Thomas Raab, Gerhard Robbers and Karsten Thorn

Dieser Band fasst die Vorträge der akademischen Gedenkfeier und des Symposiums Strukturelle Ungleichgewichtslagen in der internationalen Streitbeilegung zusammen. Die beiden Veranstaltungen fanden am 28. und 29. November 2014 zu Ehren des am 9. Dezember 2011 verstorbenen Trierer Rechtsprofessors und Gründungsdirektors des Instituts für Rechtspolitik, Bernd von Hoffmann, statt. Sie widmeten sich der Person Bernd von Hoffmanns sowie seinen Forschungsinteressen im Bereich des Internationalen Privatrechts. Ausrichter waren das Institut für Rechtspolitik, die akademischen Schüler sowie der Fachbereich Rechtswissenschaft der Universität Trier im Kurfürstlichen Palais in Trier.
Show Summary Details
Restricted access

Jan von Hein - Der Schutz des Geschädigten bei grenzüberschreitenden Delikten im europäischen Zivilprozessrecht

Extract

| 45 →

Jan von Hein

Der Schutz des Geschädigten bei grenzüberschreitenden Delikten im europäischen Zivilprozessrecht

I. Einführung

Bernd von Hoffmann war bekanntlich nicht nur ein ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der internationalen Streitbeilegung, insbesondere der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit,1 sondern hat auch zum Internationalen Deliktsrecht – und zwar verstanden in einem weiten Sinne, der sowohl das Kollisionsrecht als auch das Internationale Zivilverfahrensrecht umfasst – nicht minder tiefschürfende und grundlegende Beiträge geleistet. Von Hoffmanns Kommentierung der Art. 40–42 EGBGB2 im Staudinger habe ich seinerzeit für RabelsZ besprechen dürfen.3 Mein Fazit lautete:

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.