Show Less
Restricted access

Dr. Mabuse und seine Zeit

Eine deutsche Chronologie

Series:

Sven Safarow

Die Kunstfigur Dr. Mabuse war immer schon ein vortreffliches Spiegelbild soziopolitischer Entwicklungen. In diesem Essay werden Ursprung und Figurenkonzeption von Norbert Jacques’ literarischer Schöpfung intensiv untersucht. Was in der Vorlage nur angedeutet war, wird in der filmischen Interpretation Fritz Langs offenbar: Dr. Mabuse bildet eine sukzessive Metapher für die historischen Umbrüche innerhalb der deutschen Geschichte seit Ende des Ersten Weltkriegs.
Show Summary Details
Restricted access

Es gibt keinen Dr. Mabuse

Extract



Dr. Mabuse ist eine vielschichtige Figur, da sie nicht nur literarisch einen großen Komplex deutscher Themen behandelt oder eine Stilepoche des Films repräsentiert, sondern weil sie über Jahre hinweg als ständiger Kommentar zeitgenössischer und insbesondere deutscher Problemfelder fungierte. Georges Sturm schreibt zwar: „Von den zwei Sparten, in die man die Lektüre der Mabuse-Filme einordnen kann, ‚Politik/Abbild einer Epoche‘ und ‚Große Mythen‘ glaube ich, dass die zweite überzeugender ist“178 und verweist dabei auf die allgemeingültige Faszination der Figur, die Machthunger, Autorität und Willen zum Bösen verkörpert und dabei gleichzeitig eine mythologische Dimension erreicht. Doch wenn man all die filmischen Mabuse-Inkarnationen hintereinander betrachtet, so entsteht eine historisch-politische Narration, die kaum von der zeitlosen Geschichte um Macht und Kontrolle zu trennen ist. Langs erste drei Mabuse-Filme porträtieren und kommentieren jeweils die Weimarer Republik, die angespannt-repressiven Verhältnisse kurz vor der Machtübernahme der Nazis und den Status Quo der Adenauer-Zeit mit ihrer unterdrückten NS-Vergangenheit. Von Film zu Film löst sich die physische Präsenz Mabuses immer mehr auf. Im ersten Film wird er wahnsinnig. Im TESTAMENT wird der Anstaltsleiter Baum von Mabuses Geist besessen, dessen körperliche Präsenz an einen lebenden Leichnam erinnert. Sein Körper wird schließlich sterben. Doch in DIE 1000 AUGEN DES DR. MABUSE werden andere Verbrecher seinen Namen annehmen, genauso wie in den von Artur Brauner produzierten Nachfolgefilmen. Mabuse, der Mensch, ist in der Historie der Weimarer Republik verhaftet. Sein destruktiver...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.