Show Less
Restricted access

Form und Funktion von Fragesätzen in afrikanischen Sprachen

Series:

Bernhard Köhler

Dieses Buch beschäftigt sich mit Fragesätzen in afrikanischen Sprachen, von denen einige bei dieser Satzart im Gegensatz zu anderen Sprachen der Welt nicht die gleichen verbreiteten Merkmale wie etwa eine höhere Intonation, Fragepartikeln oder nach links verschobene W-Wörter aufweisen. Solche Abweichungen werden bei der Theoriebildung nicht beachtet. Das Buch versammelt einschlägige Daten aus mehr als einhundert Sprachen. Faszinierende Phänomene wie Fragetieftöne, nach rechts verschobene W-Wörter, morphologisch reduzierte Fragesätze oder W-Verben werden auf breitem Raum diskutiert. Dieses typologische Nachschlagewerk wendet sich gegen zu einseitig formulierte linguistische Theorien sowie Universalien und hinterfragt somit letztlich die Merkmale von Sprache überhaupt.
Show Summary Details
Restricted access

Autorenangaben

Extract



Bernhard Köhler studierte Afrikanische Sprachwissenschaften, Philosophie und Soziologie in Frankfurt am Main. Er forschte in einem von der VolkswagenStiftung geförderten Projekt zur Dokumentation der Oyda-Sprache in Äthiopien. Seine Schwerpunkte sind äthiopische Sprachen und Khoisansprachen.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.