Show Less
Restricted access

Theologie auf der Suche nach «Lucidez»

Aspekte der Theologie von João Batista Libanio

Series:

Alexandre Pessoa Garcia

Das Buch behandelt die Theologie des brasilianischen Jesuiten und Fundamentaltheologen João Batista Libanio. Es bietet zunächst eine Präsentation seiner Bibliografie und Biografie. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei der Bedeutung seiner Heimat in Brasilien, Minas Gerais. Aus einer überwiegend fundamentaltheologischen Sicht nimmt der Autor anschließend eine Einordnung der Theologie Libanios vor. Außerdem arbeitet er einen Leitfaden aus dessen Theologie heraus, den er im Zweiten Vatikanischen Konzil erkennt. Das Konzil nimmt er hinsichtlich der Charakterisierung und des Verständnisses der theologischen Meinung Libanios unter die Lupe.
Show Summary Details
Restricted access

Einleitung

Extract



Da die „Überlegungen zum Wort ‚Lucidez‘“ schon „einführende Elemente“ in das Thema der vorliegenden Arbeit enthalten, brauche ich sie natürlich nicht zu wiederholen. Ich werde an dieser Stelle aber noch einige Bemerkungen hinzufügen.

Die Dissertation ist in drei Kapitel aufgegliedert. Im ersten Kapitel werden die Biografie und die Bibliografie João Batista Libanios präsentiert. Die Biografie berücksichtigt sein Leben und auch seine Heimat in Brasilien, Minas Gerais. Natürlich ist die Tiefe oder die Oberflächlichkeit der Betrachtung seiner Heimat eine Frage, die mehr vom Leser abhängt als vom Text selber. Vielleicht sind die dargelegten Informationen für diejenigen, denen Minas Gerais schon ein Begriff ist, ganz oberflächlich und ohne großes Interesse. Andererseits sind diese Informationen für diejenigen, die keine Vorkenntnisse haben, notwendig, um leichter einen Einstieg in das Thema zu bekommen, und vielleicht generell von Interesse. Außerdem richtet sich das Augenmerk hier auf Minas Gerais, um Libanio besser kennenzulernen und zu verstehen. Es wird auch als brasilianisches Land betrachtet, und auch wenn es sich dabei nur um einen Ausschnitt Brasiliens handelt, erfährt der Leser doch etwas vom Ganzen. So verhält es sich z. B. bei den Ausführungen über die Militärdiktatur, die natürlich ganz Brasilien betrifft, oder wenn ich zusammenfassend über die Redemokratisierung in Brasilien spreche. In diesem Ambiente hat Libanio seine Theologie betrieben. Deshalb ist es so wichtig, diesen Rahmen vorzustellen, wenn auch nur in den Grundzügen. Das Verh...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.