Show Less
Restricted access

Sprachförderungspolitik Deutschlands, Großbritanniens und Chinas im Vergleich

Series:

Wenting Sheng

Im Buch wird die Arbeit der deutschen, britischen und chinesischen Auswärtigen Kulturpolitik bzw. Sprachförderungspolitik in Bezug auf deren Durchführungsinstitutionen – das Goethe-Institut, den British Council und das Konfuzius-Institut – verglichen und analysiert. Die Autorin vermittelt einen Einblick in die Verbreitung der deutschen, englischen und chinesischen Sprache unter der Berücksichtigung der politisch-linguistischen Blöcke Deutschlands, Großbritanniens und Chinas.
Show Summary Details
Restricted access

6. Politische und juristische Grundlagen

Extract

6.  Politische und juristische Grundlagen

6.1 Das Goethe-Institut – eine Mittlerorganisation: ein deutsches Modell

Die Umsetzung Auswärtiger Kulturpolitik bzw. externer Sprachförderungspolitik eines Staates kann entweder direkt durch staatliche Stellen (z.B. USA, Frankreich), mittels einer einzigen Durchführungsorganisation (z.B. Großbritannien mit dem British Council) oder durch weitere Akteure (Trägerpluralismus) realisiert werden (Schulte 2000: 19). So ist es in Deutschland der Fall, dass staatlich finanzierte, aber privatrechtliche Institutionen als Kultur- und Sprachmittler agieren. Einrichtungen mit dieser Organisationsform werden als Mittlerorganisationen bezeichnet. Der Begriff der Mittlerorganisationen wurde vom ehemaligen Leiter der Kulturabteilung des Auswärtigen Amts, Dieter Sattler, initiiert. Zwar wurde ein solches Modell der externen Sprachförderungspolitik bereits zur Zeit der Weimarer Republik geschaffen, doch liegt ihm auch die bittere Erfahrung der totalitären Politik Hitlers zugrunde: Eine weitgehend staatsferne Struktur wird errichtet, damit das System in Abgrenzung zum Nationalsozialismus rehabilitiert wird (ebd.: 120).

Die Mittlerorganisationen werden dadurch charakterisiert, dass sie einerseits mit erheblicher staatlicher Finanzierung funktionieren und die vorgegebenen Aufgaben der geldgebenden Ministerien ausführen, andererseits tragen sie eigene Verantwortung und haben weitestgehend Freiheit in der konkreten Gestaltung ihrer Tätigkeit (ebd.). Gleichzeitig ist sicherzustellen, dass die Arbeitsbereiche deutlich bestimmt und voneinander abgegrenzt werden, um Überschneidungen und Doppelarbeit zu vermeiden. Die Vielfalt und Qualität der Arbeit sollen durch verschiedene Aufgabenprofile garantiert werden (ebd.). Die wichtigen Mittlerorganisationen der Bundesrepublik Deutschland sind: das Goethe-Institut, das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa), die Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH) und der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD). Nach Link...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.