Show Less
Restricted access

Bildungsstandards Geschichte

Bestandsanalyse, Standardkonzeption und Aufgabenentwicklung für das Fach Geschichte am Gymnasium unter besonderer Berücksichtigung der Orientierungskompetenz und des Werteverständnisses

Martin Sachse-Weinert

Dieses Buch entwickelt auf Basis internationaler Diskussionen im Bereich der schulischen Pädagogik Standards für den gymnasialen Geschichtsunterricht. Nach den PISA-Studien besteht weiterhin die Notwendigkeit einer fachlichen Weiterentwicklung und der Implementierung nachhaltiger Standards in Bildung und Kompetenzorientierung. Mit Hilfe aktueller pädagogischer Theorien und der Auswertung gegenwärtiger Trends der Schulforschung werden Konzepte, Kompetenzen und Standards für das Fach Geschichte evaluiert. Dabei wertet der Autor zahlreiche nationale und internationale Beispiele empirischer Bildungsforschung aus, um eine enge Kombination von Theorie und Praxis in der Entwicklung von Bildungsstandards zu ermöglichen.
Show Summary Details
Restricted access

Danksagung

Extract



Eine Arbeit wie die vorliegende kann nicht entstehen, wenn nicht viele Menschen zu ihrem Gelingen beitragen.

So möchte ich an erster Stelle meiner Familie danken, die mich bei der Erstellung jederzeit unterstützte und mir im Verlauf der langen Entstehungszeit immer wieder den Mut gab, mich mit der sich ständig wandelnden Materie auseinanderzusetzen: Sowohl meiner Frau Michaela, die mir mit manch wertvollem Ratschlag half, als auch meinen Eltern als mahnendes Gewissen für die Fertigstellung im Hintergrund kann nicht genug gedankt werden.

Herrn Professor Dr. Dr. Werner Wiater, Lehrstuhlinhaber für Schulpädagogik an der Universität Augsburg, danke ich ebenfalls für seine steten Bemühungen, diese Arbeit vollendet zu sehen. Sowohl im Rahmen von Doktorandencolloquien als auch im Rahmen diverser Einzelgespräche durfte ich von seiner Erfahrung, aber vor allem auch von seiner kollegialen Menschlichkeit profitieren, die mir immerwährender Ansporn gerade bei dieser Themenstellung zur Wertorientierung im schulischen Zusammenhang war.

Frau Professor Dr. Susanne Popp, Professorin für Didaktik der Geschichte an der Universität Augsburg, setzte Vertrauen in mich, indem sie mir die Leitung eines Seminars an ihrem Lehrstuhl übertrug, in dem ich einige der hier diskutierten Gedanken vorstellen konnte und dafür kritische Rückmeldung erhielt. Dafür sei ihr sowie den Studierenden herzlich gedankt!

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.