Show Less
Restricted access

Transnationale Mobilität in der beruflichen Erstausbildung

Beeinflussende Faktoren in der Phase der Berufsorientierung für eine grenzüberschreitende Mobilität im Bodenseeraum

Series:

Gregor Thurnherr

Gregor Thurnherr untersucht beeinflussende Faktoren bei Jugendlichen in der Berufsorientierung im Hinblick auf eine duale Berufsausbildung im Nachbarland. Dazu stellt er ein Grundlagenmodell zu Berufsorientierung und Mobilität vor. Die Datenerhebungen fanden in Deutschland, Österreich sowie der Schweiz bei Jugendlichen, Lehrpersonen, Schulen und Betrieben statt. Der Autor zeigt, dass am Berufsorientierungsprozess beteiligte Akteure über Ausbildungsmöglichkeiten im benachbarten Ausland kaum informiert sind. Berufliche Ausbildungen im Nachbarland verlangen von den Jugendlichen persönliche Reife und die Bereitschaft, sich auf eine unbekannte Umgebung einzulassen. Ungewisse Erwartungen von Betrieben und Berufsschulen sowie die Distanz von Bezugspersonen hemmen die Jugendlichen.
Show Summary Details
Restricted access

8. Fazit und Empfehlungen

Extract

8.   Fazit und Empfehlungen

Abschließend wird ein Fazit aus der vorliegenden Untersuchung gezogen. Dabei wird bewusst nicht auf möglichst viele Aspekte, die sich aus den Ergebnissen der Studie anbieten würden, eingegangen, sondern es werden Schwerpunkte gesetzt. Dies soll die Aussagen pointieren und Bereiche zusammenbringen, was in der bisher klaren Strukturierung anhand des Grundlagenmodells nicht möglich war.

8.1  Erwägungen

Die Untersuchung will unter anderem herausarbeiten, ob mit dem Einstieg ins Berufsleben bei Jugendlichen auch das Thema internationaler Mobilität zu Ausbildungszwecken in Verbindung gebracht werden kann. Es wurde also untersucht, ob Jugendliche bereit sind, sich mit internationaler Mobilität auseinander- bzw. diese umzusetzen. Schließlich stellt sich auch die Frage, ob sich Schüler/-innen der Sekundarstufe I als Zielgruppe für Förderaktivitäten von transnationaler Mobilität in der beruflichen Erstausbildung eignen.

Übergeordnete und ausbildungsbezogene Rahmenbedingungen

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.