Show Less
Restricted access

Die UNCITRAL Arbitration Rules als «semi-institutionelle» Schiedsverfahrensregeln

Series:

Mirko Widdascheck

Diese Monographie beleuchtet die Eingriffsmöglichkeiten von außen in ein Schiedsverfahren unter UNCITRAL Schiedsverfahrensregeln. Das Regelwerk überträgt der sog. Ernennenden und der sog. Bestimmenden Stelle Entscheidungsmöglichkeiten, die mit denen gängiger Schiedsinstitutionen vergleichbar sind oder sogar über diese hinausgehen. Die Verfahren werden damit durch die Anwendbarkeit dieser Schiedsverfahrensregeln «institutionalisiert». Gleichzeitig wird das Entscheidungsmonopol staatlicher Gerichte gebrochen. Der Autor untersucht die übertragenen Kompetenzen ausführlich, um eine Einordnung des Regelwerkes nach der Novellierung 2010 als «semi-institutionelle» Schiedsverfahrensregeln zu belegen.
Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract



Diese Monographie entstand im Rahmen meines Auslandsstudiums an der „Stockholms universitet“. Sie wurde Ende 2012 an der Juristischen Fakultät der Leibniz Universität Hannover zum Erwerb des „Magister Legum Europae“ (M.L.E.) eingereicht und nach Abschluss der Ersten Juristischen Prüfung im Jahre 2015 aktualisiert. Ich danke Herrn Prof. Dr. Hermann Butzer für die Betreuung der Arbeit und die Unterstützung bei der Veröffentlichung. Herrn Prof. Dr. Volker Epping danke ich für die zügige Zweitkorrektur der Arbeit.

Der August Maria Berges Stiftung für Arbitrales Recht danke ich herzlich für die Aufnahme in die Schriftenreihe.

Hannover, den 29.2.2016

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.