Show Less
Restricted access

Die Organhaftung der Aktiengesellschaft bei fehlerhafter Rechtseinschätzung

Grundlage und Bewältigung von Legalitätspflichtverstößen im Kontext unternehmerischer Entscheidungen unter Unsicherheit

Series:

Weusthoff

Der Autor untersucht den Kontext und die Bewältigung von Rechtseinschätzungen in der täglichen Entscheidungspraxis von Vorständen. Er beschäftigt sich mit der rechtlichen Verortung von Verstößen sowie – auch unter vergleichenden Betrachtungen ins Strafrecht – mit den Möglichkeiten zur Haftungsvermeidung auf Grundlage der sogenannten ARAG-Garmenbeck-Rechtsprechung, der ISION-Rechtsprechung und der im Schrifttum vermehrt geforderten sogenannten Legal Judgment Rule.
Show Summary Details
Restricted access

B. Literaturverzeichnis

Extract

B.  Literaturverzeichnis

Armbrüster, Christian: Aufsichtsrecht überlagert Aktienrecht – Die Neuregelungen zur Haftung und Vergütung von Vorstandsmitgliedern am Beispiel der Versicherungs-AG, KSzW 2013, S. 10 ff.

Arnold, Arnd: Die Steuerung des Vorstandshandelns – Eine rechtsökonomische Untersuchung der Principal-Agent-Problematik in Publikumsgesellschaften, Habilitationsschrift, Beck, München 2007 (zitiert: Arnold, Die Steuerung des Vorstandshandelns, S.).

Bachmann, Gregor: Anmerkung zu LG München, Urteil vom 10.12.2013 – 5 HK O 1387/10, „Neubürger“, ZIP 2014, S. 579 ff.

Bachmann, Gregor: Das „vernünftige“ Vorstandsmitglied – Zum richtigen Ver-ständnis der Business Judgment Rule (§ 93 Abs. 1 S. 2 AktG), Festschrift Eberhard Stilz, Beck, München 2014, S. 24 ff. (zitiert: Bachmann, FS Stilz, S.).

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.