Show Less
Restricted access

Der Nahe und Mittlere Osten – Ein Staatenlexikon

Edited By Wolfgang Gieler and Markus Porsche-Ludwig

Das Staatenlexikon vermittelt grundlegende Kenntnisse zur Staatenwelt des Nahen und Mittleren Ostens. In alphabetisch geordnetem Aufbau – von Afghanistan, Irak und Iran über Israel, Saudi-Arabien, Syrien und die Türkei bis Marokko und Tunesien – werden insgesamt fünfundzwanzig Staaten thematisiert. Zielgruppe sind vor allem Wissenschaftler, Studierende, Dozenten, Journalisten und sonstige Mittler politischer Bildung sowie alle Interessierten, denen das Lexikon wesentliche Hintergrundinformationen zur differenzierten und abgewogenen Darstellung einer der bedeutendsten Regionen in der internationalen Politik an die Hand geben möchte.

Show Summary Details
Restricted access

Ismail Dalay & Ines Emmermann: Ägypten

Extract

Ismail Dalay & Ines Emmermann

Ägypten



Naturraum und geographische Rahmenbedingungen

Geographisch gliedert sich Ägypten in die folgenden – an die Eignung als Besiedlungsraum orientierten – Regionen: das Niltal, das Nildelta, die westliche oder libysche Wüste, die östliche oder arabische Wüste und den Sinai mit der Sueskanal-Zone. Zum Niltal gehören die mittelägyptischen Gouvernorate El-Gisa, Benim Suef, El-Faiyum und El-Minya sowie die oberägyptischen Gouvernorate Asyut, Sohag, Quena, Aswan und die Stadt Luxor. Diese neun südlich von Kairo gelegenen Gouvernorate werden auch als Oberägypten bezeichnet, hier lebte 2014 37,1 Prozent der ägyptischen Bevölkerung. Inmitten von tertiären Kalk- und Sandsteinschichten verläuft der Nil in diesem Gebiet in einem Kastental. Das Nildelta ist mit seiner Fläche von 22.000 qkm annähernd doppelt so groß wie das Niltal, in seinen Gouvernoraten Dumyat, Ed-Daqahliya, Esh-Sharqiya, Ismailiya, Kafresh-Sheik, El Gharbiya, El-Minufiya, El-Beheira und El-Qualybiya lebten 2014 42,3 Prozent der Ägypter. Auf der 160 km langen Strecke zwischen Kairo und dem Mittelmeer bildet der Nil mit zwei Hauptkanälen und sieben Nebenarmen und einem Gefälle von insgesamt nur 20 m das Delta.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.