Show Less
Restricted access

Der Unternehmensführungsvertrag

Unter besonderer Berücksichtigung des Gesellschafts- und Konzernrechts

Series:

Florian Böhm

Der Autor widmet sich der Analyse von Unternehmensführungsverträgen, die in der Praxis und in der Wissenschaft auch als Betriebsführungsverträge oder Managementverträge bezeichnet werden. Das mit diesem Vertragstypus bezweckte Outsourcing von Leitungsaufgaben kann in einem Spannungsverhältnis mit den gesellschaftsrechtlichen Strukturen eines Unternehmensträgers stehen. Der Autor zeigt die Konfliktbereiche auf und versucht, diese mit einem Rückgriff auf das Konzernrecht zu lösen. Zusätzlich untersucht er schuld- und arbeitsrechtliche Aspekte von Unternehmensführungsverträgen.
Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract



Die vorliegende Arbeit wurde im Wintersemester 2015/2016 vom Fachbereich Rechtswissenschaft der Freien Universität Berlin als Dissertation angenommen. Bis März 2015 wurden Neuerscheinungen in der Literatur und Rechtsprechung – soweit ersichtlich – berücksichtigt.

Zu großem Dank bin ich meiner Betreuerin Frau Professorin Dr. Claudia Schubert verpflichtet. Sie hat mich stets mit großem Engagement betreut. Für die Erstellung des Zweitgutachtens möchte ich Herrn Professor Dr. Gregor Bachmann meinen Dank aussprechen. Die vorliegende Arbeit stellt den Abschluss meiner Zeit an der Freien Universität dar, die mit der Aufnahme des Studiums 2007 begonnen hat und an die sich eine Tätigkeit als wissenschaflicher Mitarbeiter ab Oktober 2012 anknüpfte. Für die schöne Zeit möchte ich den zahlreichen Kollegen und Kolleginnen danken, die ich in dieser Zeit kennenlernen durfte. Insbesondere meinen ehemaligen Kommilitonen Alexander Greif möchte ich hier hervorheben.

Für das Korrekturlesen einzelner Abschnitte bzw. der gesamten Arbeit möchte ich Marius Senger, Antje Böhm, Alexander Greif und Karoline Langen danken.

In persönlicher Hinsicht möchte ich mich bei meiner Ehefrau Maika, die mein Leben in so vielfältiger Weise bereichert, für ihre Rücksichtnahme und den Zuspruch im Entstehungsprozess dieser Arbeit und meiner gesamten juristischen Ausbildung bedanken. Nennen möchte ich auch meinen guten Freund Marius Senger, der mich stets mit einem offenen Ohr schon seit Kindheitstagen begleitet.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.