Show Less
Restricted access

Persönlichkeitsschutz von Kindern und Jugendlichen

Eine Untersuchung zum zivilrechtlichen Schutz von Minderjährigen in der modernen Medienlandschaft

Series:

Henrike Ehrhorn

Der Persönlichkeitsschutz junger Menschen hat im gegenwärtigen Medienumfeld neue Aktualität erlangt. Im Zentrum der Diskussionen steht die natürliche Schutzbedürftigkeit, durch die auch die geltende Grenzziehung zur kollidierenden Presse- und Äußerungsfreiheit berührt wird. Die Autorin entwickelt daran anknüpfend ein Konzept, wie die Spannungsfelder der Persönlichkeitsrechte von Kindern und Jugendlichen in einen möglichst schonenden Ausgleich mit widerstreitenden Interessen gebracht werden können. Die Untersuchung wird durch sozialwissenschaftliche Erkenntnisse und die maßgeblichen Wertungsgrundlagen fundiert und rechtsvergleichend flankiert. Anhand einer Aufarbeitung der problematischen Rechtsfragen zur Einwilligung sowie zur Güter- und Interessenabwägung entfaltet die Verfasserin wesentliche Grundlinien für den Minderjährigenschutz gegenüber der Presse und im Internet.
Show Summary Details
Restricted access

Kapitel 3: Persönlichkeitsschutz von Minderjährigen in den Vereinigten Staaten von Amerika

Extract

Kapitel 3:  Persönlichkeitsschutz von Minderjährigen in den Vereinigten Staaten von Amerika

Bevor sich die Untersuchung den Kernfragen im zivilrechtlichen Persönlichkeitsschutz annähert und hierfür die konkreten Wertungsgrundlagen beleuchtet (Kapitel 4), soll in einem rechtsvergleichenden Blick in die Vereinigten Staaten von Amerika vorgestellt werden, wie der Persönlichkeitsschutz von Minderjährigen in dieser traditionell einflussreichen Rechtsordnung ausgeformt ist. Der jeweilige Konflikt zwischen freier medialer Berichterstattung und freier Internetnutzung mit der persönlichen Integrität von jungen Menschen ist in der U.S.-amerikanischen Gesellschaft nicht minder ausgeprägt und wirft analoge Problematiken im Rahmen der fremden Rechtsordnung auf. Ein rechtsvergleichender Überblick ermöglicht nicht nur Rückschlüsse über das Schutzniveau deutschen Rechts und seine vergleichende Einordnung, sondern könnte auch der Inspiration für dessen Fortentwicklung dienen.

§ 1   Grundlegende Rahmenbedingungen des Persönlichkeitsschutzes im Kindes- und Jugendalter

A.     Schutz von Persönlichkeitsinteressen im tort law

Der Schutz von Persönlichkeitsinteressen wird im U.S.-amerikanischen Recht in erster Linie durch das komplexe Konzept des right of privacy gewährleistet, das den Einzelnen vor Eingriffen in Persönlichkeitsinteressen schützt. In der über 100-jährigen Geschichte wurden unter dem Schirm des right of privacy zahlreiche unterschiedliche Interessen als schützenswert anerkannt. Der im U.S.-amerikanischen Recht etablierte Begriff des right of privacy ist also nicht (notwendig) begriffsidentisch mit dem im Rahmen des Völkerrechts verwendeten Terminus. So behandelt der U.S. Supreme Court etwa die Freiheit, eine Abtreibung vornehmen zu lassen, ebenso als Fallgruppe des...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.