Show Less
Restricted access

Die Commedia dell’arte im Theater des 20. Jahrhunderts

Veit Bessenbacher

Thema des Buches ist die Commedia dell’arte und ihre Bedeutung im 20. Jahrhundert. Veit Bessenbacher beschäftigt die Weitergabe von Harlekins Narrenpritsche an Zirkus und Slapstick-Comedy. Außerdem kommt die Wiederbelebung dieser italienischen Theaterform im europäischen Regietheater zur Sprache. Darüber hinaus widmet sich der Autor dem Einfluss der Commedia dell’arte auf das zeitgenössische deutschsprachige Drama. Dabei untersucht er zehn Dramen – vom frühen 20. Jahrhundert bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts – hinsichtlich darin vorkommender Commedia dell’arte-Elemente. Das Buch schließt mit einem kurzen Ausblick auf die Zukunft der Commedia dell’arte.
Show Summary Details
Restricted access

V. Literaturverzeichnis

← 430 | 431 → V. Literaturverzeichnis

Extract

Thomas Bernhard: Stücke 1: Ein Fest für Boris. Der Ignorant und der Wahnsinnige. Die Jagdgesellschaft. Die Macht der Gewohnheit. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1988.

–: Stücke 2: Der Präsident. Die Berühmten. Minetti. Immanuel Kant. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1988.

–: Stücke 3: Vor dem Ruhestand. Der Weltverbesserer. Über allen Gipfeln ist Ruh. Am Ziel. Der Schein trügt. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1983.

Sebastian Brant: Das Narrenschiff. Kapitel 1: “Von unnützen Büchern”. Stuttgart: Reclam 1964.

Bert Brecht: Anmerkungen zum Volksstück. In: Ders.: Ausgewählte Werke in 6 Bänden. Bd. 6: Schriften..Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1997, S. 486-492.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.