Show Less
Restricted access

Die strafrechtliche Bewertung von Leveraged-Buyout-Modellen

Eine Risikoanalyse der Leveraged-Buyout-Modelle bei der GmbH und der Aktiengesellschaft

Series:

Tobias Beckmann

Die Tätigkeit von Finanzinvestoren steht seit einigen Jahren vermehrt im Fokus der öffentlichen Diskussion. Auf der Suche nach neuen Anlageformen hat die Zahl der fremdfinanzierten Unternehmenskäufe insbesondere in den letzten Jahren stetig zugenommen. Ein besonderes Augenmerk liegt hierbei auf dem sog. Leveraged-Buyout, einem Finanzierungsinstrument zum Erwerb von Unternehmen mit dem Ziel, einen möglichst hohen Gewinn des investierten Geldes unter Ausnutzung des Leverage-Effektes (Hebeleffektes) zu erreichen. Der Autor stellt die betriebswirtschaftlichen und gesellschaftsrechtlichen Grundlagen von Leveraged-Buyout-Modellen zusammenfassend dar, um im Anschluss die strafrechtlichen Risiken solcher Finanzierungen für die handelnden Organe aufzuzeigen.
Show Summary Details
Restricted access

4. Kapitel Gesamtergebnis

Extract



Das Leveraged Buyout wird vorliegend verstanden als der Erwerb eines Unternehmens durch einen einzelnen Investor oder eine Gruppe von Finanzinvestoren, regelmäßig mit einer mehr oder weniger starken Beteiligung von Management oder Arbeitnehmern der Zielgesellschaft, zum Zwecke der Geldanlage und mittelfristigen Desinvestition, bei dem der Kaufpreis überwiegend fremdfinanziert wird.

Zur Finanzierung des Fremdkapitals im Rahmen einer Leveraged-Buyout-Transaktion haben sich verschiedene Modellvarianten herausgebildet. Vorliegend beschränkt sich die Untersuchung auf das Upstream-Darlehen sowie die Upstream-Sicherheit, die Finanzierung im Wege des Upstream und des Downstream Merger sowie im Wege eines Debt push-down oder eines internen Asset Deal.

Soweit die Zielgesellschaft in der Rechtsform einer GmbH geführt wird, ergibt sich Folgendes:

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.