Show Less
Restricted access

Die gesetzliche Regelung des Seefrachtvertrags im deutschen Recht

Eine rechtshistorische Betrachtung unter besonderer Berücksichtigung der Beratungen des Seerechtsausschusses der Akademie für Deutsches Recht (1934–1942)

Series:

Christian Vahl

Thema des Buches ist die Entwicklung des Seehandelsrechts in Deutschland, welches seit der Einführung des ADHGB von 1861 lange Zeit weitgehend unverändert blieb und erst durch die Seerechtsnovelle 2013 umfassend reformiert wurde. Bereits in den Jahren 1934 bis 1942 hatte sich der Seerechtsausschuss der Akademie für Deutsches Recht eine vergleichbare Aufgabe gesetzt und Modernisierungsvorschläge entwickelt. Christian Vahl untersucht die Beratungen und Änderungsvorschläge des Seerechtsausschusses zu den Themengebieten des Seefrachtvertrages und des Konnossementsrechts (Einführung der Haager Regeln) anhand der vollständig erhaltenen, kürzlich editierten Beratungsprotokolle sowie ergänzender, noch unveröffentlichter Dokumente.
Show Summary Details
Restricted access

B. Der Seefrachtvertrag: Geschichte – Definition – Abgrenzung

Extract



Das Seehandelsrecht ist das „älteste, fortlaufend überkommene Sonderrecht eines Verkehrsmittels“21, dessen Wurzeln bis zurück in das griechische und römische Recht reichen. Das Seehandelsrecht und infolgedessen auch die Vertragsverhältnisse des seeseitigen Transports haben sich daher stets den Entwicklungen und Veränderungen des Schifffahrtsbetriebes – sei es wirtschaftlicher, technischer oder sozialer Natur – anpassen müssen und angepasst.

Die Seehandelsrechtsnovelle hat eine systematische Neuordnung des Rechts des Seefrachtvertrages mit sich gebracht. Die aktuelle Gesetzeslage des Handelsgesetzbuches eignet sich daher nur bedingt als Ausgangspunkt einer historischen Betrachtung der Entwicklung des Seefrachtvertrages. Die eingetretenen Neuerungen der Systematik und Regelung des Seefrachtvertrages sollen dementsprechend erst im Schlussteil dieser Arbeit (Teil D) dargestellt werden.

An dieser Stelle soll zunächst in der gebotenen Kürze ein Überblick über die historische Entwicklung des Seehandelsrechts und der sich verändernden Betriebsverhältnisse bis zu dem Beginn der Beratungen des Seerechtsausschusses gegeben werden (I.). Aus der historischen Entwicklung des Seefrachtvertrages ergeben sich die unterschiedlichen in der Seehandelspraxis vorkommenden Vertragsverhältnisse, soweit sie den Warentransport betreffen (II.). Hier soll insbesondere der Seefrachtvertrag einer Untersuchung unterzogen werden und insofern auch eine thematische Abgrenzung im Hinblick auf die Zeitcharter erfolgen. Im Anschluss wird der Seerechtsausschuss der Akademie für Deutsches Recht vorgestellt (III.).

I.    Überblick: Historische Entwicklung des Seehandelsrechts22

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.