Show Less
Restricted access

Die Tätigkeit von Schulpsychologen

Eine Untersuchung an beruflichen Schulen in Bayern

Series:

Tobias Greiner

Tobias Greiner befasst sich in seinem Buch mit der Berufsgruppe der Schulpsychologen, über deren Tätigkeit sehr unterschiedliche Vorstellungen kursieren. Anhand einer spezifischen Berufsfeldgruppe – den Schulpsychologinnen und Schulpsychologen aus dem beruflichen Schulwesen in Bayern – erfasst er systematisch die schulpsychologische Tätigkeit in ihrem Wirkungsgefüge. Über eine schriftliche Vorab-Befragung, ein leitfadengestütztes, problemzentriertes Experteninterview sowie ein strukturiertes Telefoninterview erreicht der Autor einen tiefgreifenden und gleichzeitig breiten Datensatz. In einer Vollerhebung werden sämtliche für die schulpsychologische Tätigkeit relevanten Determinanten aus Sicht dieser Personengruppe aufgearbeitet.
Show Summary Details
Restricted access

1 Ausgangspunkt der Untersuchung

Extract

1Ausgangspunkt der Untersuchung

Bereits Ende der 1960er Jahre forderten sowohl Wissenschaftler1 als Praktiker einen theoretischen Rahmen, welcher eine schulpsychologische bzw. eine erziehungsberaterische Tätigkeit umreißt. „Es müsste ein in der Praxis brauchbares, wissenschaftlich genügend fundiertes Tätigkeitsprogramm daraus hervorgehen, das Anspruch erheben kann, innerhalb festgesetzter Grenzen Gültigkeit zu besitzen“ (SIEGFRIED 1969, S. 22). Fragt man heute die Adressaten schulpsychologischer Beratung oder die Beratungsfachkräfte selbst nach der Identität von Schulpsychologen und nach deren Tätigkeitsprofil, erhält man nach wie vor ein sehr uneinheitliches Antwortspektrum. Und das, obwohl es in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder impulsgebende wissenschaftliche Arbeiten gab, welche die Tätigkeit von Schulpsychologen zu erfassen versuchten, um so einen einheitlichen schulpsychologischen Tätigkeitskatalog anfertigen zu können. Jedoch, so scheint es, haben die Beteiligten auf allen organisatorischen und umsetzenden Ebenen im gesamten Strukturgefüge beruflicher Bildung nach wie vor keine einheitliche Vorstellung davon, wofür Schulpsychologie genau steht und was ihr Beratungsangebot beinhaltet. Inwiefern lässt sich also das multiple Identitätsverständnis klären und in seine Bestandteile inklusive seiner Wirkungsfaktoren zerlegen?

Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Tätigkeit von Schulpsychologen fand bislang nur vereinzelt – und wenn dann mit Fokus auf die Beratung an den allgemeinbildenden Schulen – statt. Ziel der vorliegenden Arbeit ist daher, das Feld der schulpsychologischen Tätigkeit im beruflichen Schulwesen in Bayern zu explorieren und systematisch zu erfassen.

Angeregt wurde die berufsfeldbezogene Tätigkeitsanalyse durch die besagte Unkenntnis über das Berufsbild Schulpsychologe und...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.