Show Less
Restricted access

Kirchlicher Wiederaufbau in Österreich

Series:

Edited By Hans Paarhammer and Alfred Rinnerthaler

Der Wiederaufbau von in der NS-Zeit zerschlagenen Strukturen innerhalb der katholischen Kirche steht im Zentrum dieses Buches. Die Darstellung erfolgt sowohl auf gesamtösterreichischer Ebene als auch auf der Ebene einzelner Diözesen. Die Autoren berücksichtigen ebenso die Reorganisation des kirchlichen Lebens in anderen christlichen Kirchen und decken zeitlich die ersten Nachkriegsjahrzehnte in Österreich, also die Gründungsphase der Zweiten Republik, ab. Zahlreiche prominente Theologen, Juristen und Historiker haben an diesem Sammelband mitgewirkt und schildern ihre Sicht der Dinge, die den weiteren Weg der Kirchen in der österreichischen Gesellschaft geprägt haben.
Show Summary Details
Restricted access

Kirchlicher Wiederaufbau in der Diözese St. Pölten (1945–1968)

Extract



Abstract

After World War II, the well experienced Michael Memelauer was bishop of the diocese of St. Pölten. His work centred on pastoral care. Franz Žak, his successor, also focused on this point and tried to increase the involvement of laity. One of the most respected clerical personalities in Austria came from the diocese of St. Pölten. His name was Franz König.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.