Show Less
Restricted access

Erneuerbare Energien und Netzausbau in der räumlichen Planung

Series:

Edited By Stephan Mitschang

Dieser Sammelband beschäftigt sich mit dem Netzausbau in Deutschland. Er enthält sämtliche Vorträge der wissenschaftlichen Fachtagung «Erneuerbare Energien und Netzausbau in der räumlichen Planung – Fach- und Rechtsfragen der Stadt- und Regionalplanung», die im September 2014 an der Technischen Universität Berlin stattgefunden hat. Die fachwissenschaftlichen Beiträge und Berichte aus der Planungspraxis nehmen Stellung zum Netzausbau sowie zu den damit im Zusammenhang stehenden erneuerbaren Energien, insbesondere der Windenergie. Die Vorträge dienen der Planungspraxis als Handreichung für die Bewältigung der Anforderungen, die sich einerseits aus dem zur Gewährleistung der Energiewende notwendigen Ausbau erneuerbarer Energien und andererseits aus dem dazu erforderlichen Netzaus- und Netzumbau ergeben.
Show Summary Details
Restricted access

Gibt es einen angemessenen Abstand zu Windenergieanlagen?

Extract



Abstract

Der Beitrag erläutert die planerischen Steuerungsmöglichkeiten der Windenergie im Rahmen der Bauleitplanung sowie den Aspekt der harten und weichen Tabuzonen im Hinblick auf die Festlegung von Abstandsflächen zu Windenergieanlagen.

The article explains the spatial planning concepts in land-use planning for wind energy turbines and the aspect of hard and soft restriction areas for the required distance between wind energy turbines and sensitive land-use areas.

I. Einführung

Der Aspekt der Abstandsflächen von Windenergieanlagen spielt für den weiteren Ausbau der Windenergie an Land eine wichtige Rolle, wenn neue Konzentrationsflächen in der Regionalplanung oder der Flächennutzungsplanung ausgewiesen, verändert oder im Rahmen des Repowering alte Anlagen durch leistungsstärkere und meist größere Anlagen ersetzt werden. Aber auch die Einführung der Länderöffnungsklausel zur Regelung von Mindestabständen zwischen Windenergieanlagen und zulässigen Nutzungen in § 249 Abs. 3 BauGB1 wirft neue Fragen zu den Abstandsflächen auf. Um einen Überblick hierüber zu schaffen, werden zunächst die grundsätzlichen Steuerungsmöglichkeiten der Windenergie aufgezeigt und welche Anforderungen sich hieraus an die planerische Praxis ergeben. Aufbauend darauf werden Abstände zu Siedlungsflächen, Abstände aus naturschutzfachlichen Gründen sowie zu Infrastruktureinrichtungen, die im Rahmen der Planung und Genehmigung ← 225 | 226 → zu berücksichtigen sind, betrachtet. Diese Abstandsflächen werden im Hinblick auf Unterschiede in der Anwendung der Länder, ihrer Verbindlichkeit sowie der Behandlung in der Rechtsprechung dargestellt. Damit ergibt sich...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.