Show Less
Restricted access

Übersetzen als Problemlöseprozess

Praktisches Übersetzen anhand von Übersetzungsbeispielen aus der Automobilbranche im Sprachenpaar Deutsch–Chinesisch

Xue Li

Übersetzen ist ein wichtiger und unverzichtbarer Bestandteil der interkulturellen Kommunikation und des heutigen menschlichen Zusammenlebens. Die Autorin zeigt in ihrem Buch die realen Übersetzungsschwierigkeiten und -möglichkeiten im Sprachenpaar Deutsch–Chinesisch auf. Sie analysiert verschiedenartige Übersetzungsprobleme, versucht diese zu lösen und eine angemessene Übersetzungsarbeit systematisch anzufertigen. Aufgrund ihrer langjährigen Berufserfahrung in der Automobilbranche kennt sie die alltäglichen und praktischen Probleme beim Übersetzen aus eigener Anschauung.
Show Summary Details
Restricted access

Einführung

Extract



Wer schon einmal als Übersetzer1 tätig war, ganz gleich ob professionell oder gelegentlich, war dabei sicher mit unterschiedlichsten Problemen konfrontiert. Nach meinen praktischen Erfahrungen konnte ich Folgendes feststellen: Verfügt der Übersetzer nicht über ausreichende Berufs- und Übersetzungserfahrung, wird er sich beim Übersetzen in erster Linie überwiegend auf die sprachlichen Probleme konzentrieren. Ist hingegen ein Übersetzer mit viel Erfahrung am Werk, wird er über die sprachbezogene Ebene und Grenze hinausgehen und sich zuerst mit den situativen wie kulturellen Bedingungen und Gegebenheiten der verschiedenen Länder und Kulturen beschäftigen. Ein geübter Übersetzer weiß genau, dass die situations- und kulturrelevanten Faktoren großen Einfluss auf die Übersetzung nehmen und oft sogar entscheiden, wie man viele sprachliche Probleme zu lösen hat.

Ich habe noch sehr gut eine Übersetzungssituation in Erinnerung, bei der mir ein ehemaliger Kollege aus der technischen Abteilung des Automobilherstellers, für den ich arbeitete, einen Satz mit chinesischer Übersetzung zur Überprüfung schickte. Der Originalsatz stand ursprünglich auf einem Aufkleber an der Innenseite der Fahrertür. Da das Fahrzeug aus Demonstrationsgründen nach China ausgeliefert werden sollte, wollte er den Aufkleber in die chinesische Sprache übersetzen, um dem chinesischen Partner die entsprechende Information zu übermitteln. Der deutsche Mitarbeiter verfügte über gewisse chinesische Grundkenntnisse und übersetzte den unten angegebenen Originalsatz mithilfe eines Online-Übersetzungsprogramms wie folgt:

Aus linguistischer Sicht handelt es sich um eine Übersetzung nach dem „wortgetreuen“ Prinzip. Zunächst schlug ich ihm vor, das Wort „Betriebsgelände...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.