Show Less
Restricted access

Die Legitimation der Medien nach dem Grundgesetz

Zur verfassungsrechtlichen Stellung von Rundfunk und Presse im Zeitalter von Social Media

Series:

Freya Gräfin Kerssenbrock

Freya Gräfin Kerssenbrock geht der sehr aktuellen Frage nach der Rolle der Medien in einer digitalen Demokratie nach. Das Internet hat die Möglichkeiten der Kommunikation für immer verändert. Rundfunk und Presse stehen heute schnellere und vielfältigere Mittel zur Verfügung, Nachrichten zu verbreiten, als jemals zuvor. Doch wie verändert diese Entwicklung das Versprechen des Grundgesetzes auf Presse- und Rundfunkfreiheit? Wo liegt die Verantwortung der Medien bei der Herstellung demokratischer Öffentlichkeit, wenn sie via Internet und Smartphone jederzeit Informationen verbreiten können? Artikel 5 des Grundgesetzes gewährleistet die Freiheit von Presse und Rundfunk. Die Autorin zeigt die neuen Herausforderungen und Chancen auf, die Konvergenz und Social Media Web für diese Gewährleistung darstellen.
Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

← VI | VII →Vorwort

Extract

Die vorliegende Dissertation wurde im Wintersemester 2014/2015 vom Fachbereich Rechtswissenschaft der Universität Trier als Dissertation angenommen.

Ich möchte mich bei allen denjenigen bedanken, die mich bei der Arbeit an dieser Dissertation unterstützt haben, sei es durch Anregungen und konstruktiver Kritik, als auch durch Ermutigung und fröhliche Ablenkung.

Mein umfassender Dank gilt in erster Linie meinem Doktorvater Professor Dr. Alexander Proelß. Die stets freundliche und konstruktive Unterstützung in Zusammenhang mit Verständnis, Interesse und der Gewährung von Freiraum, hat mir die idealen Voraussetzungen für das Verfassen dieser Schrift ermöglicht. Mein Dank gilt auch Professor Dr. Gerhard Robbers für die rasche Erstellung des Zweitgutachtens.

Bedanken möchte ich mich besonders bei meinem Verlobten Heiner Perrey für dessen unbegrenzte Geduld, Fürsprache und Optimismus, die mich durch die lange Zeit der Arbeit begleitet haben. Dieser Dank gilt auch den Dres. Gudrun und Hans-Jürgen Perrey für ihre Hilfe und das stets offene Ohr.

Meinen Eltern und meinen Brüdern gebührt meine tiefe Dankbarkeit für die intensive Unterstützung, die von finanzieller Hilfestellung bis hin zu einem inspirierenden Gesprächsumfeld reicht, das unzählige anregende Diskussionen hervorgebracht hat.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.