Show Less
Restricted access

«Unrechtsstaat DDR»

Zur Genesis des Terminus politicus «Unrechtsstaates» nach der Transformation 1989 – Versuch einer historischen Bestandsaufnahme

Series:

Robert Hansack

Der Autor setzt sich in seinem Buch mit dem problematischen Begriff Unrechtsstaat kritisch auseinander. Der Begriff wird oft zur wissenschaftlichen Beurteilung der DDR und als Mittel der politischen Aufarbeitung ihrer Vergangenheit in der Bundesrepublik eingesetzt. Robert Hansack zeigt die geringe definitorische Kohärenz und Haltbarkeit des Begriffes Unrechtsstaat sowie seine politische Instrumentalisierung auf und betrachtet diesen kritisch im politologischen, juristischen und historischen Kontext.
Show Summary Details
Restricted access

4. Historische Betrachtung I

Extract

4.Historische Betrachtung I

Nach den juristischen und den politologischen Ebenen der Begriffsbetrachtungen soll im weiteren Verlauf dieser Arbeit die DDR-Unrechtsstaatsauffassung im historischen Deutungsspektrum dargestellt werden.

‚Politische Kampfbegriffe‘ zählen ebenso wie Tabuthemen zu den Phänomenen, die in den letzten Jahren mehr und mehr Einzug sowohl in der Öffentlichkeit als auch in der Wissenschaft hielten, nicht zuletzt auch wegen ihrer zunehmenden Medialisierung. Auffälligerweise trägt so eine Charakterisierung des wissenschaftlichen Analyseansatzes weniger zu den wissenschaftlichen Bestrebungen bei, als vielmehr zur nicht gewollten Bloßstellung. Dieser in die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit hinein wirkende öffentliche Aspekt, kann sowohl emotionale wie propagandistische Züge beinhalten als auch durch eine bestimmte politische Konjunktur beeinflusst werden. Zweifelsohne trifft dieses Diktum auch auf den Vergleich beider deutschen Diktaturen des 20. Jahrhunderts zu. Denn die Debatten, die sich anhand des Vergleiches zwischen der Nationalsozialistischen wie der DDR-Diktatur ergaben, führen bis in die jüngste Zeit nicht nur zum emotionalen, sondern auch zur wissenschaftlichen Kontroverse in der Betrachtung und sind nach wie vor noch nicht abgeschlossen. Inwiefern hier um eine Deutungshoheit gleich aus welcher Richtung gerungen wird, ist noch nicht absehbar. Aber die zentralen historischen Strömungen sollen im folgenden Abschnitt Gegenstand des Betrachtens sein. Dazu zählen neben dem Vergleich zwischen NS- und SED-Regime auch der Totalitarismusansatz sowie die Frage: War die DDR eine Diktatur?

4.1Der historische Diktaturenvergleich zwischen NS- und SED-Regime

Zu der Methodologie in der Geschichtswissenschaft zählen unbestreitbar Vergleiche. Allerdings sind einige historische Gegen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.