Show Less
Restricted access

Naturwissenschaftliche Bildungsangebote gestalten

Eine Videostudie zur Entwicklung, Anwendung und Validierung eines Beobachtungsinstrumentes für die Erfassung und Beschreibung der Handlungskompetenz frühpädagogischer Fachkräfte

Series:

Mandy Metzner

Mit der qualitativen Videostudie wird ein Instrument zur systematischen Beobachtung frühpädagogischen Handelns entwickelt und erprobt. Hintergrund ist die internationale Bildungs- und Qualitätsdiskussion in der Elementarpädagogik, die ihren Fokus verstärkt auf Erzieher/innen richtet, die mit Kindern im Kindergarten naturwissenschaftliche Lernumgebungen erschließen. Strukturelle Aspekte sowie verbale und nonverbale erzieherische Aktivitäten in gefilmten naturwissenschaftlichen Angeboten lassen sich mithilfe des Instrumentes erfassen und durch sozialkonstruktivistische Prinzipien bewertend beschreiben. Die instrumentgestützte Fremdperspektive eröffnet dem Fallstudientandem eine Entwicklungsmöglichkeit zur Optimierung seiner Kommunikationsstrategien in Gesprächen mit Kindern.
Show Summary Details
Restricted access

3. Ein Professionalisierungskonzept für Erzieher/innen zur systematischen und nachhaltigen Entwicklung von Naturwissenschaftlicher Frühförderkompetenz (NFFK)

Extract

Ein differenziertes Professionalisierungskonzept, das Protagonisten der einander ergänzenden Wissenssysteme – Erzieher/innen, Fortbildner und Wissenschaftler – mit ihren verschiedenen Funktionen und Aufgaben zum Zweck der naturwissenschaftlichen Bildung von Kindergartenkindern vereint, wurde in der inzwischen eigenständigen Heidelberger Forscherstation, dem Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für frühe naturwissenschaftliche Bildung gGmbH, seit 2006 entwickelt (Welzel, Zimmermann, Rösler, & Scorza de Appl, 2007; Dhein, 2011; Zimmermann, 2011). Das Konzept wurde kontinuierlich erprobt und bis heute forschungsbasiert und angesichts aktueller Bedürfnisse1 fortgeschrieben. Ziel in der Forscherstation ist es, durch sogenannte Anpassungsfortbildungen, als eine Form von beruflicher Weiterbildung (vgl. Baron, Glauner, & Zweck, 2009, S. 39; vgl. Hippel & Grimm, 2010, S. 58), eine systematische und nachhaltige Entwicklung der Naturwissenschaftlichen Frühförderkompetenz (NFFK) (Zimmermann, 2011, S. 186–190) bei Erzieher/innen und bei Grundschullehrer/← 23 | 24 → innen anhand eines Vier-Säulen-Unterstützungssystems herbeizuführen. Das Unterstützungssystem besteht aus Fortbildung, fortlaufender Unterstützung, Coaching und Forschung. Dabei werden „Elementar-, Erwachsenenpädagogik und Coaching […] als personenzentrierte pädagogische Felder [begriffen], die Persönlichkeitsbildung als übergeordnetes Prinzip realisieren sollen“ (Zimmermann, 2011, S. 197). Eine Persönlichkeitsbildung der erwachsenen Pädagog/innen ist es, die im Dienste der Entwicklung und (Persönlichkeits-)Bildung von Kindern steht.

Da die vorliegende Studie mit der Pilotfortbildung „Mit Kindern die Welt entdecken“ verknüpft ist, die 2006 bis 2007 in der Forscherstation stattgefunden hat, werden im Folgenden wesentliche Aspekte des Bildungs- und Professionalisierungsverständnisses auf diesen vier Ebenen beschrieben. Ausführliche und originale Beschreibungen zum Konzept finden sich bei Dhein (2011, S. 7...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.