Show Less
Restricted access

Strafgewaltkonflikte und ihre Lösung

Series:

Johannes Bochmann

Das Buch befasst sich mit der Frage, wie Strafgewaltkonflikte gelöst werden sollten. So ist bisher bei Fällen, in denen mehrere Staaten von einer Tat betroffen sind und gleichermaßen die Strafgewalt für sich in Anspruch nehmen, die Frage ungeklärt, wie mit solchen Strafgewaltkonflikten umzugehen ist. Der Autor unterscheidet hier zwischen der Regelungs- und der Urteilsgewalt und schlägt ein Konzept vor, wonach anwendbares Recht und internationaler Gerichtsstand voneinander abweichen können. Dadurch kann es ihm zufolge zu einer Fremdrechtsanwendung im Strafrecht kommen.
Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Extract



Achenbach, Hans: Staatsanwalt und gesetzlicher Richter – ein vergessenes Problem?, in: Broda, Christian/Deutsch, Erwin/Schreiber, Hans-Ludwig/Vogel, Hans-Jochen (Hrsg.), Festschrift für Rudolf Wassermann zum sechzigsten Geburtstag, Neuwied 1985, S. 849–860.

Ahlbrecht, Heiko: Der Rahmenbeschluss-Entwurf der Europäischen Beweisanordnung – eine kritische Bestandsaufnahme, NStZ 2006, 70–75.

– Europäischer Haftbefehl im Interim, eucrim 2006, 39–44.

Ambos, Kai: Straflosigkeit von Menschenrechtsverletzungen: Zur „impunidad“ in südamerikanischen Ländern aus völkerrechtlicher Sicht, Freiburg 1997.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.