Show Less
Restricted access

Die Wörterbücher des Deutschen: Entwicklungen und neue Perspektiven

Series:

José-Antonio Calañas Continente and Ferran Robles i Sabater

Der Band präsentiert fünfzehn Beiträge, die Einblick in die lexikographische Arbeit bieten. Wörterbücher als Nachschlagewerke und strukturierte Wissensbestände dienen seit Jahrhunderten als Hilfsmittel. In der heutigen Gesellschaft verändert sich die Rolle von Wörterbüchern, um den neuen Erfordernissen gerecht zu werden: Neben Fachwissen und Fremdsprachenkenntnissen wird es in Zukunft immer stärker auch auf den Erwerb von Schlüsselkompetenzen wie Wissensmanagement, Kommunikationsfähigkeit und interkulturelle Kompetenz ankommen. In einzelnen Beiträgen werden die neuesten Entwicklungen zur Konzeption von Wörterbüchern, zum Aufbau und Wesen von idiomatischen Wörterbüchern sowie zu Wörterbuchgebrauch und Fachlexikographie präsentiert.
Show Summary Details
Restricted access

Theoretische und methodologische Grundlagen eines onomasiologisch-konzeptuell orientierten Produktionswörterbuches für den zweisprachigen Lernerkontext: Deutsch-Spanisch

Extract



Abstract – This paper presents the theoretical and methodological fundamentals of the pedagogical dictionary project DICONALE on the basis of some case analyses. This bilingual and bidirectional verb dictionary is designed as an online tool of consultation for production and translation purposes at the level B2 of language competence in both Ele and DaF. The dictionary is due to frequency-based data from comparable electronic corpora of Spanish and German and presents an onomasiological-conceptual approach on the classification of the verbs. They are hierarchically divided and subdivided into different conceptual fields and subfields, which at the same time correlate with different lexical-semantical (mini)paradigms. The dictionary is based on a lexicological model of modular and multilateral description that allows reporting relevant formal, semantical and pragmatical corpusbased information about syntagmatic and paradigmatic relations of deverbal and verbal lexemes for each language separately, as well as from a contrastive point of view.

Zusammenfassung – Der Beitrag stellt die theoretischen und methodologischen Grundlagen des Lernerwörterbuchprojekts DICONALE anhand einiger Analysebeispiele vor. Es handelt sich um ein zweisprachig-bidirektionales, onomasiologisch-konzeptuell ausgerichtetes Verbwörterbuch, das sowohl zur Konsultation für Produktionszwecke ab B2-Niveau im Bereich DaF und ELE als auch für den Übersetzungsprozess in die jeweilige Fremdsprache dienlich sein soll. Es beruht auf häufigkeitsbasierten Daten vergleichbarer elektronisch verfügbarer Korpora beider Sprachen und soll dem Benutzer online zugänglich gemacht werden. Das Wörterbuch gliedert sich in unterschiedliche konzeptuelle (Sub)Felder, denen sich lexikalisch-semantische (Mini)Paradigmen zuordnen lassen. Es basiert auf einem modular-...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.