Show Less
Restricted access

Politische Bildung als Instrument zur Verbesserung der politischen Partizipation, des Politikinteresses und der Demokratiequalität

Series:

Franz Zeilner

Demokratie setzt voraus, dass die Bürgerinnen und Bürger über Kompetenzen im Bereich der Politik verfügen. Dafür ist politische Bildung mit dem Kernbereich Demokratieerziehung selbst eine conditio sine qua non. Diese Untersuchung beschäftigt sich mit den Zusammenhängen von politischer Bildung an Schulen, politischer Partizipation, dem Politikinteresse und der Demokratiequalität. Es wird gezeigt, wie positiv sich politische Bildung von gut ausgebildeten Pädagoginnen und Pädagogen auswirkt, und wie wichtig ein eigenes Fach «Politische Bildung» an österreichischen Schulen, Universitäten und Pädagogischen Hochschulen wäre.
Show Summary Details
Restricted access

6. Die Kompetenzorientierung im Bereich der politischen Bildung

Extract

6. Die Kompetenzorientierung im Bereich der politischen Bildung

6.1 Grundlegendes zur Demokratieerziehung

In der österreichischen Bildungspolitik ist Kompetenzorientierung bereits zu einem Megatrend geworden. Diese Entwicklung wurde auch im Bereich der Politischen Bildung erkannt, die nun ihre Ziele und Aufgaben besonders in Form von Kompetenzmodellen definiert. Neben dem österreichischen Kompetenzmodell haben beispielsweise auch Deutschland und die Schweiz ihre eigenen Modelle. Der Begriff der „Kompetenzen“53 ist ein wesentlicher Referenzbegriff der politischen und der wissenschaftlichen Diskussion im Bereich der Bildungspolitik. Schule und Lernen sind nicht nur in der Bildungspolitik, sondern auch in der Bildungswissenschaft zentrale Themen (Sander 2009, S. 293).

Lernen wird grundsätzlich als individueller Prozess verstanden, in dem ein staatlicher Rahmen, wie etwa die Schulpflicht, Rahmenlehrpläne, Schulstufen usw. vorgegeben sind. Lern- und Lebensalter sind aber nicht immer identisch, weil die Schüler/innen aufgrund unterschiedlicher familiärer Sozialisation, bisheriger Möglichkeiten des Lernens bzw. des Zuganges zu Lernressourcen oft sehr unterschiedlich54 sind (Kühberger/Windischbauer 2010, S. 145).

Deshalb werden Schüler/innen auch zu unterschiedlichen Zeitpunkten in den Kompetenzbereichen und den zugehörigen Teilkompetenzen dasselbe Niveau erreichen. Bei den Lernenden wird es eine bestimmte Varianz im selbständigen ← 77 | 78 → Erreichen der Kompetenzen bzw. über Teilkompetenzen im Bereich Politik und Politischer Bildung geben (Krammer 2008, S. 5 ff.).

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.