Show Less
Restricted access

Zivilprozess und historische Rechtserfahrung

Series:

Edited By Christian Baldus and Simone Schmon

Der Band versammelt die Ergebnisse des DAAD-Heidelberg-Programms, welches seit 2010 junge Dozenten der Rechtswissenschaft aus aller Welt zu freier Forschung zusammenführte. Aktuelles Thema ist das Überschneidungsfeld von Zivilprozessrecht und Rechtsgeschichte. Die Beiträge dokumentieren zugleich die Lebendigkeit des Wissenschaftsaustauschs zwischen Italien, Chile und Deutschland.
Show Summary Details
Restricted access

Das DAAD-Heidelberg-Programm

Literaturverzeichnis

Extract



Die Heidelberger Juristenfakultät war – getreu dem Universitätsmotto semper apertus – von Anfang an international. Nach der Universitätsgründung 1386 durch Ruprecht I. kamen etwa der Brabanter Rechtsgelehrte Johann van de Noet aus Prag und der Aragoneser Mathäus Clementis nach Heidelberg. Im 16. Jahrhundert kamen die Franzosen François Balduinus, Hugo Donellus und Dionysius Gothofredus. Selbstverständlich war die Wissenschaftssprache damals noch Latein. Samuel Pufendorf, der 1661 nach Heidelberg berufen wurde, schrieb seine Abhandlung zum Völkerrecht „de iure naturae et gentium“ auf Latein.1

Erst im 19. Jahrhundert brach das Zeitalter der deutschen Rechtswissenschaft an, das zugleich zur Glanzzeit der Heidelberger Juristenfakultät wurde. Anton Justus Thibaut verfasste hier seine berühmte Streitschrift „Über die Notwendigkeit eines allgemeinen bürgerlichen Rechts für Deutschland“2, weitere bedeutende Heidelberger Pandektisten waren Karl Adolf von Vangerow und Bernhard Windscheid.3 Carl Josef Anton Mittermaier4, Robert von Mohl5, später Georg und Walter Jellinek, Gerhard Anschütz und Gustav Radbruch6 lehrten in Heidelberg.

Diese Namen sind es, die bis heute fallen, wenn man die vielen ausländischen Gastwissenschaftler fragt, was sie nach Heidelberg führt.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.