Show Less
Restricted access

Informationsstrukturen in Kontrast

Strukturen, Kompositionen und Strategien. Martine Dalmas zum 60. Geburtstag

Series:

Edited By Séverine Adam, Daniel Jacob and Michael Schecker

Die Autoren befassen sich mit Informationsstruktur, die zunächst pragmatische Funktionsbereiche wie Topic (Thema), Fokus (der Aufmerksamkeit) und die Unterscheidung von zugänglicher vs. neuer Information meint. Genereller geht es ihnen um eine kommunikativ effiziente Ausgestaltung alltäglicher Äußerungen. Dabei ist nicht nur der Diskurszusammenhang relevant. Auch der intendierte Hörer/Leser und seine Verständnisschwierigkeiten müssen antizipiert werden – eine adäquate Ausgestaltung alltäglicher Äußerungen baut auf komplexen Prozessen der sozialen Kognition auf ( theory of mind). Das Buch umfasst zum einen sprachsystematische Beiträge. Darüber hinaus geht es um den Erstspracherwerb: Wie erwerben Kinder die Fähigkeit, informationsstrukturell adäquat zu (re-)agieren? Und wie sieht das bei entwicklungsgestörten Kindern aus?
Show Summary Details
Restricted access

Erstspracherwerb im Fokus – Fokus im Erstspracherwerb (am Beispiel von „auch“)

Extract



Abstract

At what age of typical development are children able to understand the focus – one of the basic components of information structure – in everyday utterances? Based on previous studies of Höhle et al. (2009), we report on an eye-tracking study of the German focus-operator “auch“ and found that children begin to understand this focus-operator at the age of 3;11 years. This age matches that of the development of false-belief understanding in children.

Zusammenfassung

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.