Show Less
Restricted access

Die Übernahme byzantinischer Feld- und Ackermaße durch den osmanischen Staat

Ein Beitrag zur Frage des byzantinisch-osmanischen Kulturtransfers

Series:

Johannes Zimmermann

Anhand des Beispiels der byzantinischen Feld- und Ackermaße und des ihnen übergeordneten Systems der Landvergabe und -besteuerung verfolgt das Buch das Fortleben byzantinischer administrativer Elemente und Praktiken im Osmanischen Reich. Verlauf, Charakter und Motivation dieses kulturellen Transferprozesses werden hierbei nachgezeichnet. Hintergrund ist die oftmals von politisierten Geschichtsbildern und Identitätsdiskursen durchsetzte Debatte um die Natur und Rolle des byzantinischen Erbes im Staatsaufbau des frühen Osmanischen Reiches.
Show Summary Details
Restricted access

Technische Anmerkungen

Extract



Osmanische Ausdrücke werden gemäß dem Umschriftsystem der İA transkribiert. Für arabische und persische Termini kam das Umschriftsystem der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft (DMG) zur Anwendung. Griechische Begriffe werden in ihrer griechischen Schreibung verwendet, wobei die jeweils erste Nennung im Text durch eine Transkription in Klammern nach den Regeln des Dudens ergänzt wird. Begriffe aus anderen Sprachen (Sanskrit, Hindi etc.) wurden in vereinfachter Transkription in Anlehnung an die jeweils verwendete Fachliteratur wiedergegeben.

Bei der Angabe von Daten wurde auf die Angabe islamischer Jahreszahlen (hiǧrī qamarī) verzichtet. Alle Daten und Jahresangaben in dieser Arbeit beziehen sich, wenn nicht ausdrücklich anders vermerkt, auf den gregorianischen Kalender. ← IX | X →

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.