Show Less
Restricted access

Bas Böttcher

Text, Bild und Kommunikation

Series:

Billy Badger

Das Buch befasst sich mit dem Künstler Bas Böttcher. Noch bevor die Poetry- Slam-Bewegung vor 20 Jahren in Deutschland Fuß fasste, stand er mit seinen rap-poetischen Texten auf der Bühne – als MC der HipHop-Formation Zentrifugal und auch als Lyriker. Seit mehr als zwei Jahrzehnten setzt er sich für die «Wiederentdeckung der akustischen Dimension von Dichtung» ein. In Clubs und Schulen, auf Literaturveranstaltungen und über diverse Medien erreicht Böttcher weltweit ein breites Publikum. Billy Badger untersucht diverse Aspekte von Böttchers Lyrik: die Funktion der poetischen Form; Authentizität und Nachahmung; der Bühnenlyriker als Neonomade; Sex- und Nahrungsmetaphern sowie die Poesie als lyrische Kamera.
Show Summary Details
Restricted access

4. Metapher

Extract



Mit Metapher überladenen Balladen baller ich dich dicht.360

Als Kinobesucher, Konsumenten einer Karaoke-Kultur, Betrachter der flackernden Schatten an der Höhlenwand Platons verwechelsen wir täglich Wahrheit mit Illusion. Was ist Wahrheit? Eine provokante Definition bat Nietzsche in seiner frühen Abhandlung Über Wahrheit und Lüge im außermoralischen Sinne und trat dabei mit der platonischen Tradition in Dialog.361 Für Nietzsche ist Wahrheit ein „bewegliches Heer von Metaphern, Metonymien, Anthropomorphismen kurz eine Summe von menschlichen Relationen, die […] nach langem Gebrauche einem Volke fest, canonisch und verbindlich dünken: die Wahrheiten sind Illusionen, von denen man vergessen hat, dass sie welche sind.“362 Suchen wir nach sprachlicher Wahrheit, so vermeiden wir gerne die Ungenauigkeiten, die übertragenen, indirekten Bedeutungen einer bildlichen, poetischen Sprache, vielmehr ziehen wir die vermeintliche Präzision einer wörtlichen, prosaischen Sprache vor. Doch wie es Michael Reddy in seinem Aufsatz „The Conduit Metaphor“ zu zeigen gelang, ist weder die Metapher nur in der poetischen Sprache aufzufinden, noch die Alltagssprache nur wörtlich zu verstehen.363

Metaphor is pervasive in everyday life, not just in language but in thought and action. Our ordinary conceptual system, in terms of which we both think and act, is fundamentally metaphorical in nature.364

Nach George Lakoff erfolgen Metaphern nicht einfach auf der Wortebene, wobei ein Wort stellvertretend für ein zweites steht. Vielmehr erfüllen sie eine zentrale Funktion für unsere Kognition, indem sie abstrakten, nicht physischen Phänomenen eine physisch vorstellbare Form...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.