Show Less
Restricted access

Pragmatische Phraseologismen und ihre lexikografische Darstellung

Am Beispiel eines mehrsprachigen elektronischen Spezialwörterbuches für Übersetzer

Series:

Anna Ruusila

Muttersprachliche Sprachbenutzer sind in der Lage, andere Menschen normgerecht zu begrüßen, einen schönen Tag zu wünschen, Beileid auszusprechen und emotive Reaktionen wie Enttäuschung und Freude zu verbalisieren. In einer Diskussion können sie u.a. das Thema wechseln, die Aufmerksamkeit des Gesprächspartners wecken und Formulierungsschwierigkeiten zum Ausdruck bringen. Das heißt, dass wir Sprachbenutzer in unserer alltäglichen Kommunikation pragmatische Phraseologismen verwenden. Die Studie beschreibt den Status quo der lexikografischen Darstellung dieser Phraseologismen in den heutigen Wörterbüchern. Es werden zudem Wörterbuchartikelmodelle für pragmatische Phraseologismen konzipiert, die für ein elektronisches Übersetzungswörterbuch mit Deutsch, Finnisch und Französisch gedacht sind.
Show Summary Details
Restricted access

6. Korpus und Methodik

← 178 | 179 → 6. Korpus und Methodik

Extract

Das Korpus der vorliegenden Arbeit besteht aus den lexikografischen Beschreibungen zahlreicher pragmatischer Phraseologismen, die aus Print- und e-Wörterbüchern mit Deutsch, Französisch und Finnisch gesammelt worden sind. Diese Wörterbücher und das zusammengestellte Korpus werden in den folgenden Unterkapiteln vorgestellt. Das Korpus dient zur Betrachtung der heutigen Lage der lexikografischen Darstellung von pragmatischen Phraseologismen, auf der die Verbesserungs- und Ergänzungsvorschläge basieren (s. Kap. 8). Es ist nicht die Absicht, eine möglichst umfassende Sammlung von Routine- und Gesprächsformeln aus den gängigen Wörterbüchern zusammenzustellen, sondern durch repräsentative Beispiele die heutige Lage der lexikografischen Beschreibung der pragmatischen Phraseologismen darzustellen und Ideen für die in der vorliegenden Arbeit zu skizzierenden Wörterbuchartikel zu bekommen.

Das Zusammenstellen des Korpus wird dadurch erschwert, dass die digitale Lexikografie in den genannten Sprachgebieten asymmetrisch entwickelt ist. Im deutschen und im französischen Sprachgebiet sind mehrere für das elektronische Medium konzipierte Internet-Wörterbücher vorhanden, wobei jedoch ein deutlicher Unterschied zu finden ist: Manche e-Wörterbücher mit Französisch sind historische Wörterbücher, während in den deutschen Wörterbüchern in den meisten Fällen das heutige Sprachgut kodifiziert wird. Auch in Deutschland sind phraseologische e-Wörterbücher selten. Verglichen mit dem deutschen und dem französischen Sprachgebiet ist die Situation in Finnland anders: Es gibt zwar mehrere Digitalisierungen von Printwörterbüchern, die jedoch normalerweise nicht gratis online verfügbar und keine e-Wörterbücher im Sinne der neuen lexikografischen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.